Setzinger zurück in Lausanne

Nur für ein Spiel der Nationalliga A kehrte Oliver Setzinger in die höchste Schweizer Spielklasse zurück. Mit einem Tor war das Comeback sehr erfolgreich.

Für eine Meisterschaftspartie durfte am vergangenen Freitag Oliver Setzinger wieder in die Nationalliga A zurückkehren.

Servette-Geneve lieh den Österreicher von NLB-Klub Lausanne für ein Spiel aus. In diesem war der 27-Jährige einer der besten Spieler auf dem Eis, steuerte sogar einen Treffer beim 2:1-Sieg gegen Fribourg-Gotteron bei.

Das Gastspiel war damit aber auch wieder zu Ende, ab sofort geht es für Setzinger in der zweithöchsten Spielklasse, wo er in 21 Partien 28 Scorerpunkte erzielen konnte, weiter.