Setzinger hat einen neuen Verein

Oliver Setzinger hat in der Schweiz einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der österreichische Nationalteamspieler wechselt zum HC Lausanne in die Schweizer NLB.

Bei seinem neuen Klub soll der gebürtige Wiener die Galionsfigur im Verein werden. Um ihn herum soll eine Mannschaft geformt werden, die den Aufstieg in die NLA, die höchste Schweizer Liga, schafft.

"Der Verein hat sich über viele Wochen sehr intensiv um Oliver Setzinger bemüht", berichtet dessen Agent Patrick Pilloni. Neben der sportlichen Perspektive, den Verein in die NLA zu führen, war vor allem auch die Nähe zu seiner österreichischen Heimat ausschlaggebend gegenüber anderen Optionen. Unter anderem hatte Setzinger einige Angebote aus der russischen KHL vorliegen.

Die Zusammenarbeit wurde auf drei Jahre abgeschlossen, enthält jedoch für beide Seiten eine Ausstiegsklausel für den Fall, dass der HC Lausanne den Aufstieg in die NLA nicht schaffen sollte.