Erfolg in Kufstein

Die österreichische U15-Nationalmannschaft gewann den Kufstein Cup mit dem dritten Sieg innerhalb von drei Tagen.

Einen Start-Ziel-Sieg holte die U15-Nationalmannschaft beim Kufstein Cup. Nach Siegen über Bayern und Sachsen/Berlin wartete am Sonntag die Auswahl Italiens auf die Österreicher.

Im dritten Spiel innerhalb von drei Tagen waren die körperlichen Kräfte bei beiden Mannschaften bereits ziemlich aufgebraucht. Dennoch kämpften die Österreicher von Beginn am um den ersten Platz.

Mit einem 4:1-Sieg holte sich die U15-Auswahl souverän den Turniersieg und feierte diesen ungeschlagen. Die Freude über diesen ersten Platz war bei allen Beteiligten riesengroß.

06. - 10.11.2019: Kufstein Cup
Ort: Kufstein
Teilnehmer: Österreich, Italien, Auswahl Bayern, Auswahl Sachsen/Berlin

06.-07.11.2019: Trainingslager in Kufstein
08.11.2019, 16:00 Uhr: Österreich - Bayern 4:3 (2:0,2:1,0:2)
Tore: Lanzinger (14./PP), Rupnik (18.), Lam (28.), Duller (30./SH) bzw. Ruckdäschel (38./PP), Sumpf (47.), Schreiner (48.)
Strafminuten: 16 bzw. 22

09.11.2019, 16:00 Uhr: Österreich - Sachsen/Berlin 3:1 (2:1,1:0,0:0)
Tore: Lamereiner (1.), Schwarz (16.), Lanzinger (30.) bzw. Engel (5.)
Strafminuten: 10 bzw. 4

10.11.2019, 11:00 Uhr: Italien - Österreich 1:4 (0:1,1:1,0:2)
Tore: Graf (31.) bzw. Lamereiner (7.), Nindler (25.), Lanzinger (47.), Werkl (55.)
Strafminuten: 10 bzw. 16