Tempoerhöhung

Gegen WM-Favorit Lettland musste sich die österreichische U20-Nationalmannschaft am Donnerstag in Telfs bei der Generalprobe für die IIHF U20 Weltmeisterschaft klar geschlagen geben. Für die Titelkämpfe ist das Ziel vorerst der Klassenerhalt.

U20 Nationalmannschaft - Vorbereitungsspiele

Lettland ist ein ganz anderes Kaliber als Italien, das merkte die österreichische U20-Nationalmannschaft einen Tag nach dem 9:1-Erfolg gegen den südlichen Nachbarn. Am Donnerstag unterlag die ÖEHV-Auswahl von Marco Pewal in Telfs im letzten Vorbereitungsspiel auf die IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A Lettland deutlich mit 1:5 (0:2,0:1,1:2).

Vom viel höheren Tempo des WM-Favoriten sichtlich überrascht begingen die Österreicher zu viele leichte Fehler im eigenen Verteidigungsdrittel und eröffneten damit den Gästen aus dem Baltikum leichte Tormöglichkeiten. Nach 13 Minuten lag Lettland bereits mit 2:0 voran und hatte bis zum 3:0 Mitte des zweiten Drittels ein einfaches Spiel mit den Österreichern.

Ab diesem Zeitpunkt fanden die Gastgeber besser in diese Partie und konnten sich auch mit dem höheren Tempo anfreunden. Der Treffer von Rene Tröthan zu Beginn des letzten Abschnitts war zwar verdient, eine Aufholjagd konnte dieser aber nicht mehr einleiten. "Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren. Für unsere Vorbereitung auf die WM war dieses Spiel aber besonders wichtig. Wir haben gesehen, dass wir unsere Entscheidungen am Eis viel schneller treffen müssen", erklärte Trainer Pewal.

Die Letten legten noch zwei weitere Tore zum 5:1-Endstand in den letzten acht Minuten nach. Am Dienstag stehen sich diese beiden Nationalmannschaften im zweiten Spiel der IIHF U20 Weltmeisterschaft in Füssen erneut gegenüber. Davor trifft Österreich zur WM-Eröffnung am Sonntag um 16:30 Uhr auf Gastgeber Deutschland.

Aufgrund von angeschlagenen und kranken Spielern wird das Trainerteam den endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft erst am Freitag bekannt geben. Nach dem Frühstück und vor der Abreise nach Deutschland wird noch ein letzter medizinischer Check erfolgen, um bei der Kaderregistrierung in Füssen keine bösen Überraschungen zu erleben.

SPIELTERMINE U20-NATIONALTEAM 2018/19

22. - 27.07.2018: Sommercamp Team Austria
Ort: Zell am See

19. - 27.08.2018: U20 Super Challenge
Ort: Karlstad/Schweden
Teilnehmer: Österreich, Ungarn, Norwegen, Frankreich, Färjestad BK, Växjö Lakers, Geneve Servette, HS Riga

22.08.2018, 15:45 Uhr: Växjö Lakers - Österreich 5:2 (2:1,2:0,1:1)
Tore: Kemppi (13.), Moen (17.), Henell (30.), Nilsson (38.), Alanov (57.) bzw. Ploner (6.), Thaler (48./PP)
Strafminuten: 14 bzw. 10

23.08.2018, 19:30 Uhr: Österreich - Geneve Servette 4:3 n.P. (0:1,1:1,2:1)
Tore: Piff (21./SH), Pusnik (57.), Maxa (60., entscheidender Penalty) bzw. Burgener (19./PP), Smons (25.), Aeby (58.)
Strafminuten: je 8

24.08.2018, 15:45 Uhr: Ungarn - Österreich 4:2 (1:1,0:1,3:0)
Tore: Revesz (20./PP), Mihaly (47./PP, 49./PP), Kovacs (60./EN) bzw. Ploner (16.), Pusnik (25.)
Strafminuten: 18 bzw. 12

25.08.2018, 16:15 Uhr: Österreich - Norwegen 2:5 (1:1,0:2,1:2)
Tore: Maurer (6.), Maxa (58.) bzw. Edvardsen (14., 43./PP), Hermansen (23.), Berg (40.), Vikingstad (57.)
Strafminuten: 12 bzw. 10

26.08.2018, 10:45 Uhr: Frankreich - Österreich 3:6 (1:3,1:2,1:1)
Tore: Fabre (4.), Loizeau (38./PP), Sarlin (41.) bzw. Ploner (3.), Fässler (7., 25.), Würschl (18./PP), Bretschneider (34.), Hochegger (48.)
Strafminuten: 37 bzw. 41

05. - 11.11.2018: Vier-Nationen Turnier
Ort: Vojens/Dänemark
Teilnehmer: Österreich, Weißrussland, Dänemark, Lettland

07.11.2018, 19:00 Uhr: Österreich - Lettland 2:3 (1:2,1:0,0:1)
Tore: Wallner (20./PP), Lanzinger (40.) bzw. Ansons (6.), Gegeris (8./SH), Smirnovs (60./PP)
Strafminuten: 22 bzw. 14

08.11.2018, 16:30 Uhr: Österreich - Weißrussland 2:3 n.V. (0:1,2:1,0:0)
Tore: Hochegger (19./PP, 29./PP) bzw. Baltruk (30./PP), Salauyou (37./PP), Anosau (62.)
Strafminuten: 16 bzw. 10

09.11.2018, 19:00 Uhr: Dänemark - Österreich 4:2 (3:1,1:1,0:0)
Tore: Andersen (12.), Rondbjerg (13./PP), Green (15., 33./PP) bzw. Wallenta (16./PP), Thaler (23./PP)
Strafminuten: 84 bzw. 18

02. - 07.12.2018: Vorbereitung auf die IIHF U20 Weltmeisterschaft
Ort: Telfs

05.12.2018, 16:30 Uhr: Österreich - Italien 9:1 (2:0,5:0,2:1)
Tore: Fröwis (8., 24./PP, 38./PP), Tröthan (16.), Pusnik (21.), Artner (23./PP), Ploner (29.), Piff (45.), Hochegger (55.) bzw. Demetz (53.)
Strafminuten: 4 bzw. 14

06.12.2018, 16:30 Uhr: Österreich – Lettland 1:5 (0:2,0:1,1:2)
Tore: Tröthan (44.) bzw. Marcinkevics (11.), Polcs (14.), Skrastins (27.), Ansons (53./PP), Koppass (60.)
Strafminuten: 10 bzw. 8

08. - 16.12.2018: IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA
Ort: Füssen/Deutschland
Teilnehmer: Weißrussland, Lettland, Deutschland, Frankreich, Österreich, Norwegen

09.12.2018, 16:30 Uhr: Österreich - Deutschland
11.12.2018, 19:00 Uhr: Lettland - Österreich
12.12.2018, 20:00 Uhr: Weißrussland - Österreich
14.12.2018, 16:30 Uhr: Frankreich - Österreich
15.12.2018, 13:00 Uhr: Österreich - Norwegen

04. - 10.02.2019: Vier-Nationen Turnier (U19)
Ort: Österreich
Teilnehmer: Österreich, Ungarn, Frankreich, Norwegen