Auftaktniederlage gegen Lettland

Österreich unterliegt Lettland zum Auftakt des Vier-Nationen-Turniers mit 1:6.

Seit Montag befindet sich die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft im Vorbereitungscamp auf das Vier-Nationen-Turnier in Dänemark. Nach zwei intensiven Trainingstagen in Wien ging es am Mittwoch über Frankfurt ins dänische Billund und weiter nach Herning. Beim Vier-Nationen-Turnier der Euro Ice Hockey Challenge trifft Österreichs Nationalteam auf Gastgeber Dänemark, Lettland und Frankreich und spielt somit wie bereits im November in Innsbruck ausschließlich gegen A-Nationen.

Dänemark, das im Mai auch Gastgeber der kommenden IIHF Titelkämpfe sein wird, nutzt dieses Turnier als Generalprobe für die anstehende IIHF Weltmeisterschaft. Zum Turnierstart startet das Team von Head Coach Roger Bader mit einer Niederlage. Am Donnerstagabend unterlagen die Österreicher der Mannschaft aus Lettland im WM-Spielort Herning mit 1:6 (1:2,0:1,0:3). Alexander Cijan (9.) erzielte Österreichs Treffer. In den ersten beiden Dritteln entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einem Plus an Torchancen für Österreich. Im Schlussabschnitt drehten die Letten jedoch nach dem vierten Treffer auf, Österreich war nicht mehr in der Lage, den Gegner physisch unter Druck zu setzen.  

 

Am Freitag steht mit dem Spiel in Silkeborg gegen Dänemark direkt das nächste Turnierspiel am Programm. Das Abschlussspiel gegen Frankreich wird das Team von Head Coach Bader wieder in Herning bestreiten.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft über die ersten 40 Minuten zufrieden, die 3:1-Führung Lettlands nach dem zweiten Drittel entsprach nicht dem Spielverlauf, wir waren da mindestens auf Augenhöhe und hatten sogar mehr Torchancen. Im letzten Drittel war Lettland nach dem vierten Tor klar besser, wir waren nicht mehr in der Lage, sie weiter physisch unter Druck zu setzen. Aufgrund des letzten Drittels haben die Letten verdient gewonnen, allerdings mit etwa drei Toren zu hoch. Wir werden aus diesem Spiel lernen und besser werden, und das schon morgen gegen Dänemark“, zieht Teamchef Roger Bader Bilanz.  

 

 

 

A-Nationalmannschaft
15.02. - 17.02.2018: Euro Ice Hockey Challenge
Ort: Aalborg, Herning und Silkeborg/Dänemark
Teilnehmer: Österreich, Dänemark, Lettland, Frankreich 

LIVESCORING

15.02.2018, 19:00 Uhr, Aalborg: Dänemark – Frankreich 4:2 (0:0, 2:1, 2:1)
Tore: Madsen (34./PP), Christensen (40.), Hardt (57./PP2), Jakobsen (60.) bzw. T. Da Costa (25.), S. Da Costa (58./PP)
Strafminuten: 8 bzw. 12


15.02.2018, 19:00 Uhr, Herning: Österreich – Lettland 1:6 (1:2, 0:1, 0:3)
Tore: Cijan (9.) bzw. Vigners (3.), Ri. Bukarts (17./PP), Zabis (29.), Ro. Bukarts (44., 51.), Kulda (59.)
Strafminuten: 10 bzw. 2

16.02.2018, 18:30 Uhr, Herning: Frankreich - Lettland 
16.02.2018, 19:00 Uhr, Silkeborg: Österreich - Dänemark

17.02.2018, 14:15 Uhr, Herning: Österreich - Frankreich
17.02.2018, 17:15 Uhr, Herning: Dänemark - Lettland