Text: eishockey.at, Foto: Andreas Robanser

U18 auch im zweiten Test unterlegen

U18 und U16 Nationalteams mit Niederlagen.

Die heimische U18-Auswahl befindet sich seit Montag im Trainingslager in St. Pölten. Die Mannschaft um Teamchef Andreas Brucker bestreitet im Rahmen dieser Zusammenkunft drei Länderspiele gegen die U18-Nationalmannschaft aus Lettland. In der ersten Partie gegen den Absteiger aus der U18-Top-Division im letzten Jahr musste sich Österreich mit 0:4 geschlagen geben.

Lettlands U18-Nationalteam startet sehr stark in diese Partie, die Österreicher haben in den ersten 10 Minuten große Probleme das Tempo der Balten mitzugehen. Zur Hälfte des Startdrittels findet die rot-weiß-rote Auswahl dann besser ins Spiel und kommt auch zu wenigen Torchancen. Auf österreichischer Seite funktionieren einige taktische Maßnahmen schon besser als am Vortag, als man Lettland deutlich mit 0:4 unterlegen war. Auch das Penaltyklilling klappt wie bereits im ersten Spiel sehr gut.

Im zweiten Abschnitt ist die Mannschaft von Teamchef Andreas Brucker besser im Spiel und kann auch den Führungstreffer erzielen. Einige Aktionen der heimischen Auswahl gelingen sehr gut.

Steigerung zum Vortag erkennbar

Copyright: Andreas Robanser

Copyright: Andreas Robanser

Im Schlussdrittel kommen die Letten mit gewaltigem Druck aus der Kabine und Österreich schwimmt in der Defensive einige Male sehr. Trotz einiger sehr guter Paraden von Lukas Reihs im Tor müssen die Österreicher den ersten Treffer in Unterzahl hinnehmen und kassieren darauf noch einen weiteren Treffer zum Endstand.

„Alles in allem konnte ich eine Steigerung zum gestrigen Spiel erkennen, einige Dinge haben gut geklappt. Jedoch müssen wir auch anerkennen, dass wir in vielen Bereichen großen Aufholbedarf gegenüber den Letten haben. Wir wollen uns morgen nochmals steigern, als Einheit auftreten und uns bestmöglich präsentieren“, resümiert Head Coach Andreas Brucker den zweiten von dreien Tests gegen Lettland.

U16 in Italien im Einsatz

Die österreichische U16-Auswahl befindet sich im italienischen Baselga di Pine und nimmt an einem Drei-Nationenturnier mit den Auswahlen aus Italien und Slowenien teil. Das Team von Head Coach Gregor Baumgartner spielt m Rahmen dieser Zusammenkunft am ersten Spieltag je ein Länderspiel gegen die beiden Nationen, am zweiten Spieltag folgt eine weitere Partie gegen den Gastgeber.

Am ersten Turniertag musste sich die rot-weiß-rote Auswahl in beiden Spielen geschlagen geben. Im Vormittagsspiel gegen die Slowenen musste man sich in der Overtime mit 3:4 geschlagen geben, im Nachmittagsspiel gegen Italien hatte Österreich gegen Italien mit 0:4 das Nachsehen.

Teamchef Gregor Baumgartner zum ersten Spieltag: „Gegen Slowenien haben meine Burschen brav gekämpft und sich in die Overtime gerettet. In der Verlängerung hat uns dann eine Strafe das Spiel gekostet. Das zweite Spiel innerhalb von sieben Stunden hat meiner Meinung nach sehr wenig Aussagekraft, da eine solche Belastung in dieser Altersklasse zu hoch ist. Um ein besseres Ergebnis zu erzielen fehlte einfach die Kraft, aber auch etwas Leidenschaft und Kampfgeist."

11.-16.12.2017: Länderspiele (U18)
Ort: St. Pölten


14.12.2017, 16:00 Uhr: Österreich - Lettland 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)
Tore: Semjonovs (29.), Koppass (50.), Mintautiskis (54.), Polcs (58.)
Strafminuten: 10 bzw. 4

15.12.2017, 16:00 Uhr: Österreich – Lettland 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)
Tore: Judth (25.) bzw. Marcinkevics (35., 52.), Polcs (45./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 8


16.12.2017, 12:30 Uhr: Österreich – Lettland (LIVESTREAM)

11.-14.12.2017: Länderspiele (U17)
Ort: Füssen/Deutschland

13.12.2017, 17:00 Uhr: Deutschland – Österreich 5:2 (1:0, 0:2, 4:0)
Tore: Henriquez-Morales (16./PP), Nijenhuis (42.), Raab (49.), Slezak (53.), Schmidt (59.) bzw. Kandemir (24.), Frühwirt (30.)
Strafminuten: 6 bzw. 20


14.12.2017, 13:00 Uhr: Deutschland – Österreich 6:5 (1:1; 2:2; 3:2)
Tore: Zimmermann (19.), Pasanen (28./PP), Maul (34.), Henriquez-Morales (41.), Flade (41.), Reisnecker (51.) bzw. Unterweger (1.), Frühwirt (26.), Kuprian (29.), Kandemir (48.), Thaler (57.)
Strafminuten: 4 bzw. 12

12.-16.12.2017: Internationales Turnier (U16)
Ort: Baselga di Pine/Italien
15.12.2017, 10:00 Uhr: Österreich – Slowenien 3:4 n. V.
15.12.2017, 17: 00 Uhr: Österreich – Italien 0:4
16.12.2017, 10:00 Uhr: Österreich – Italien

26.-29.12.2017: Internationales Turnier (U15) 
Ort: Poprad/Slowakei
27.12.2017, 14:30 Uhr: Ungarn – Österreich
27.12.2017, 19:00 Uhr: Slowakei blau – Österreich
28.12.2017, 11:00 Uhr: Slowakei rot – Österreich
28.12.2017, 15:30 Uhr: HC Vitkovice (CZE) – Österreich
29.12.2017, 7:30 Uhr: HK SKP Poprad (SVK) – Österreich