Derbysieg

Am Montag schlug die österreichische Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A zurück und gewann die zweite Partie in Kiew gegen Ungarn mit 3:1.

A-Team Herren

Am Montagabend stand die österreichische Nationalmannschaft im „Palace of Sports” von Kiew bereits vor einem entscheidenden Spiel bei dieser IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A. Gegen Absteiger Ungarn behielten die Österreicher in einem engen Duell die Nerven und feierten dank zweier Powerplay-Treffer im Schlussabschnitt einen 3:1-Sieg.

Wie im Auftaktspiel gegen Kasachstan nahmen die Österreicher zu Beginn zahlreiche Strafen, die zunächst sogar einen Torerfolg brachten. Nach einem Konter über Kapitän Thomas Raffl stand es 1:0 für die Österreicher (4.). Doch weitere Unterzahlspiele folgten, Ungarn kam daher postwendend zum 1:1.

Bei diesem Zwischenstand sollte es lange bleiben, da beide Mannschaften ein geringes Risiko nehmen wollten. Österreich spielte meist zu passiv und ließ Ungarn kommen. Teamchef Roger Bader fand in der zweiten Pause aber die passenden Worte und weckte seine Spieler noch einmal auf.

Ungarn startete dieses Mal ins Schlussdrittel mit zwei Strafen, beide Gelegenheiten nutzten die Österreicher. Fabio Hofer im zweiten Versuch und Dominique Heinrich mit einem Schuss von der blauen Linie sorgten für die Entscheidung. Ungarn spielte in der Schlussphase mit einem sechsten Feldspieler, die Österreicher brachten aber den ersten Sieg bei diesen Titelkämpfen über die Zeit.

"Es war das erwartet schwierige Derby gegen Ungarn. Wir haben gekämpft und versucht, diesen wichtigen Sieg zu holen. Zu Beginn waren es leider wieder zu viele Strafen. Im Schlussdrittel haben wir aber unser neues System im Powerplay gut umgesetzt und den Sieg verdient", meinte Teamchef Bader. Österreich ist damit neuer Tabellenzweiter und trifft am Dienstagabend auf Gastgeber Ukraine, das bisher ohne Punkt dasteht (LIVE ORF Sport+ ab 19:30 Uhr).

2017 IIHF Weltmeisterschaft Division IA

22. - 28. April 2017
Spielort
Kiew/Ukraine

Teilnehmer
Österreich, Kasachstan, Ungarn, Polen, Südkorea, Ukraine

Fanreisen
Das Angebot vom ÖEHV-Partner fanreisen24.com

Tickets
http://wmia2017.iihf.com/en/tickets/ 

Spielplan
22.04.2017, 12:30 Uhr: Ukraine - Ungarn 3:5 (1:12:1,0:3)
22.04.2017, 16:00 Uhr: Südkorea - Polen 4:2 (1:0,1:1,2:1)
22.04.2017, 19:30 Uhr: Österreich – Kasachstan 2:3 (0:2,2:0,0:1)
Tore: Komarek (25.), Raffl (38.) bzw. Dawes (9./PP, 15.), Markelov (44./PP)
Strafminuten: 16 bzw. 8

23.04.2017, 16:00 Uhr: Kasachstan - Südkorea 2:5 (1:1,1:0,0:4)
23.04.2017, 19:30 Uhr: Polen - Ukraine 2:1 (1:0,0:1,1:0)
24.04.2017, 19:30 Uhr (Ortszeit 20:30 Uhr): Ungarn – Österreich 1:3 (1:1,0:0,0:2)
Tore: Dansereau (7./PP) bzw. Raffl (4./SH), Hofer (45./PP), Heinrich (48./PP)
Strafminuten: je 8

25.04.2017, 12:30 Uhr: Kasachstan - Polen
25.04.2017, 16:00 Uhr: Ungarn - Südkorea
25.04.2017, 19:30 Uhr: Ukraine - Österreich

26.04.2017, 19:30 Uhr: Kasachstan - Ukraine
27.04.2017, 16:00 Uhr: Polen - Ungarn
27.04.2017, 19:30 Uhr: Österreich - Südkorea

28.04.2017, 12:30 Uhr: Ungarn - Kasachstan
28.04.2017, 16:00 Uhr: Polen - Österreich
28.04.2017, 19:30 Uhr: Südkorea - Ukraine

Rang
1
2
3
4
5
6

Team
Südkorea
Österreich
Ungarn
Polen
Kasachstan
Ukraine

W
2
1
1
1
1
0

OTW
0
0
0
0
0
0

OTL
0
0
0
0
0
0

L
0
1
1
1
1
2

PTS
6
3
3
3
3
0

Tore
9:4
5:4
6:6
4:5
5:7
4:7

Modus
Es spielt jedes Nationalteam gegen jedes. Der Gruppensieger und der Zweitplatzierte steigen in die IIHF Weltmeisterschaft Top Division für 2018 auf. Der Letztplatzierte dieser Gruppe steigt in die Division I Gruppe B ab.

Mehr Informationen unter
http://www.iihf.com/competition/617/ und http://wmia2017.iihf.com/