Weiterentwicklung im Fokus

In Telfs schlägt die österreichische U16-Nationalmannschaft ihr Trainingslager auf. In drei Länderspielen gegen Frankreich ist Revanche angesagt.

Das Jahr 2015 hat die österreichische U16-Nationalmannschaft bei einem Turnier in der Slowakei als ungeschlagener Sieger beendet. Bei der ersten Zusammenkunft in diesem Jahr möchten die Burschen diesen Erfolgslauf fortsetzen. Beim Trainingslager in Telfs stehen neben den Eiseinheiten auch noch drei Duelle mit Frankreich auf dem Programm.

"Im Fokus dieser Zusammenkünfte steht immer die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers und des Teams, die Ergebnisse sollen schlussendlich unsere Entwicklung und Arbeit widerspiegeln und bestätigen", meint Trainer Andreas Brucker. Im Vorjahr waren die Franzosen in allen drei Begegnungen einen Tick glücklicher, gewannen zwei Spiele im Penaltyschießen. "Vergleichskämpfe mit Frankreich sind immer spannend und eng und somit ein wirklicher Gradmesser für jeden einzelnen Spieler."

Aufgrund einiger Ausfälle erhalten andere Spieler die Möglichkeit, sich einen Platz innerhalb der Mannschaft zu einzunehmen und eine mögliche Leaderposition zu erarbeiten. "Wie immer gehen wir in die Woche, um den Spielern ein gutes Gefühl im Training und den Spielen zu geben und den Spaß am Eishockey zu fördern. Ich möchte mich hiermit auch mal für die hervorragende Arbeit bei unserem gesamten Trainer und Betreuerteam bedanken, allesamt haben eine großen Anteil an den guten Ergebnisse, die wir erzielen konnten", fügt Brucker noch an.

U16-Nationalmannschaft
09. - 13.02.2016: Trainingslager und Länderspiele
Ort: Telfs

11.02.2016, 18:15 Uhr: Österreich - Frankreich
12.02.2016, 18:15 Uhr: Österreich - Frankreich
13.02.2016, 11:45 Uhr: Österreich - Frankreich