In Innsbruck geht's rund

Für die österreichische U16-Nationalmannschaft findet diese Woche der erste internationale Härtetest statt. In Innsbruck warten die Schweiz und Deutschland auf den heimischen Nachwuchs.

Für die österreichische U16-Nationalmannschaft wird es erstmals in der neuen Saison richtig heiß. Im vergangenen Jahr konnte der Österreichische Eishockeyverband eine wichtige weitere Säule in seiner Nachwuchsausbildung fixieren.

Mit den Nachbarn Deutschland und Schweiz konnte ein Drei-Nationen-Turnier vereinbart werden, das von 18. bis 21. August erstmals in der TWK Arena in Innsbruck stattfinden wird. Die Schweiz wird zu dieser Veranstaltung sogar zwei Mannschaften entsenden, damit jedes Team auf drei Turnierspiele kommt.

Die jungen Österreicher werden unter Head Coach Thomas Wehrhan vor dem ersten Spiel am Freitag gegen Deutschland insgesamt vier gemeinsame Trainingseinheiten absolvieren, nachdem sich ein Großteil dieser Mannschaft bereits beim Austrian Development Camp Anfang August in Wien kennenlernen konnte.

Dieses Drei-Nationen-Turnier in Innsbruck ist nur der Auftakt einer sehr intensiven Saison der U16-Nationalmannschaft. Denn im November, Dezember, Februar und am Saisonende sind ebenfalls noch Turniereinsätze dieser Altersgruppe vorgesehen.

U16-Nationalteam