Kein Sieg ohne Tore

In einem torarmen Spiel unterlag die U16-Nationalmannschaft Italien beim Vier-Nationen-Turnier in Slowenien.

Mit einer denkbar knappen 0:1-Niederlage gegen Italien begann die österreichische U16-Nationalmannschaft das Vier-Nationen-Turnier im slowenischen Kranj. In einem nervösen und sehr körperbetont geführten Spiel erzielten die Italiener bereits im ersten Drittel den Siegtreffer.

"Beide Seiten hatten sehr wenige Torchancen. Wir haben viel zu wenig Druck erzeugt und haben einfach zu wenig zum Tor gebracht", analysierte Trainer Thomas Wehrhan, der seine Mannschaft zwar mehr in Scheibenbesitz sah, diesen aber nicht in torgefährliche Situationen umsetzen konnte.

"Im ersten Spiel tun wir uns immer schwer. Ich bin zuversichtlich, dass wir am Freitag gegen Slowenien besser auftreten werden. Zwar wird der Gegner stärker sein, aber wir auch", ist sich der Trainer sicher.

U16-Nationalmannschaft
02. - 06.11.2016: Vier-Nationen-Turnier
Ort: Kranj/Slowenien
Teilnehmer: Österreich, Ungarn, Slowenien, Italien
03.11.2016, 14:40 Uhr: Österreich – Italien 0:1 (0:1,0:0,0:0)
04.11.2016, 18:00 Uhr: Österreich – Slowenien
05.11.2016, 10:00 Uhr: Österreich – Ungarn