Rang zwei in Kufstein

Die österreichische U15-Nationalmannschaft sorgte beim Kufstein Cup am Sonntag für einen versöhnlichen Ausklang.

Einen versöhnlichen Abschluss des Kufstein Cups gab es für die österreichische U15-Nationalmannschaft. Nach der herben Abfuhr zum Start des Turniers feierte das Team von Trainer Peter Schweda zwei souveräne Siege in Folge und beendete diesen Cup auf dem zweiten Rang.

Am Sonntag waren die Österreicher im abschließenden Spiel gegen Italien schnell auf der Siegerstraße. Nach einem Doppelschlag innerhalb von nur 20 Sekunden stand es nach zehn Minuten bereits 2:0. Am Ende stand ein 4:1-Erfolg zu Buche.

Klarer Turniersieger wurde die Auswahl aus Bayern, die ihre Gegner nach Belieben dominierte (13:2, 7:0, 11:0).

U15-Nationalmannschaft
02. - 06.11.2016: Kufstein Cup
Ort: Kufstein
Teilnehmer: Österreich, Italien, Auswahl Bayern, Auswahl Sachsen
04.11.2016, 16:00 Uhr: Österreich – Bayern 2:13 (1:4,1:1,0:8)
05.11.2016, 16:00 Uhr: Österreich – Sachsen 8:1 (1:0,4:1,3:0)
06.11.2016, 08:00 Uhr: Österreich - Italien 4:1 (2:1,2:0,0:0)