Start in die WM-Vorbereitung

Am 8. Februar startet die österreichische Nationalmannschaft in eine wichtige Vorbereitungswoche. In Innsbruck steigt die Euro Ice Hockey Challenge gegen Slowakei, Frankreich und Slowenien.

Den ersten Härtetest dieser Saison hat die österreichische Nationalmannschaft bei der Euro Ice Hockey Challenge in Polen mit Bravour absolviert.

Bei der nächsten Euro Ice Hockey Challenge, die der Österreichische Eishockeyverband in der Olympiaworld Innsbruck von 11. bis 13. Februar veranstalten wird, kommen die langjährigen A-Nationen Slowakei und Frankreich sowie Mitabsteiger Slowenien zum Kräftemessen nach Tirol.

Vergangenen Februar holten die Österreicher bei diesem Turnierformat den Sieg und werden diesen auch in Innsbruck wieder anstreben. Der Großteil der Mannschaft, die dann zwei Monate später bei der IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Polen um den Wiederaufstieg kämpft, soll sich bei dieser Gelegenheit bereits als Einheit einspielen und präsentieren.

Der Ticketverkauf für dieses hochkarätige Vier-Nationen-Turnier ist bereits gestartet, Eintrittskarten können über den Onlineshop bezogen werden.

08. - 14.02.2016: Euro Ice Hockey Challenge
Ort: Innsbruck
Gegner: Slowakei, Frankreich, Slowenien

11.02.2016, 16:30 Uhr: Frankreich - Slowakei
11.02.2016, 20:20 Uhr: Österreich - Slowenien
12.02.2016, 16:30 Uhr: Slowenien - Frankreich
12.02.2016, 20:20 Uhr: Österreich - Slowakei
13.02.2016, 12:30 Uhr: Slowakei - Slowenien
13.02.2016, 16:00 Uhr: Österreich - Frankreich