Sichtung für die nächste Saison

Die österreichische U19-Nationalmannschaft hat bereits die nächste Saison im Blickfeld. Bei einem Vier-Nationen-Turnier startet Trainer Roger Bader seine Sichtung fürs nächste Jahr.

Nach dem großen Erfolg mit der Silbermedaille bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Wien starten in der nächsten Woche bereits die Vorbereitungen auf die Saison 2016/17. Trainer Roger Bader nimmt mit der österreichischen U19-Nationalmannschaft das erste Trainingslager für die WM 2017 inklusive eines Vier-Nationen-Turniers in Polen in Angriff.

Ukraine, Ungarn und der Gastgeber, die alle mit U18-Jahrgängen antreten werden, sind die Gegner in Posen. "Für uns bietet sich mit diesem Turnier die Möglichkeit, die Sichtung für die nächste Saison bereits sehr früh zu beginnen", meint Bader.

Rund die Hälfte des Teams setzt sich aus Spielern zusammen, die auch die Heimweltmeisterschaft bestritten haben. Einige sind zum ersten Mal in einer Auswahl von Bader, der dadurch seinen potentiellen Kandidatenkreis um einige Spieler erweitern kann. "Man müsste jetzt annehmen, dass wir der Favorit bei diesem Turnier sind. Wir werden sehen, wie weit wir als Mannschaft bereits sind", so Bader weiter.

U19-Nationalmannschaft
08. - 14.02.2016: Trainingslager und Turnier
Ort: Wien und Posen/Polen

11.02.2016, 16:00 Uhr: Österreich - Ukraine
12.02.2016, 16:00 Uhr: Österreich - Ungarn
13.02.2016, 14:00 Uhr: Polen - Österreich