Dritter Test erfüllt den Zweck

Die österreichische U18-Nationalmannschaft unterlag im letzten Vorbereitungsspiel auf die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IA der U20-Mannschaft des EV Vienna Capitals knapp.

Am Montagabend verlor die österreichische U18-Nationalmannschaft das abschließende Vorbereitungspiel auf die IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A in Wien knapp mit 2:3 gegen die U20 des EV Vienna Capitals.

Thomas Winkler und Rene Tröthan brachten die Österreicher mit 2:0 in Führung, danach zogen die Capitals das Tempo aber etwas an. Ab dem zweiten Drittel übernahmen die Wiener das Kommando und schafften die Wende zum 3:2.

"Im ersten Drittel haben wir das Spiel bestimmt. Ab dem 2:0 haben die Wiener aber das Tempo erhöht. Da hat man den Altersunterschied schon ein wenig gemerkt", sagte Trainer Dieter Werfring. "In der Defensive sind wir gut gestanden. Das Testspiel hat seinen Zweck definitiv erfüllt."

Leider nicht in den Plan passen die vielen Verletzungen im österreichischen Team. Nach Jean Singer im Testspiel in Brno sind auch noch Simon Wolf und Martin Goritschnig angeschlagen. Für Yannic Pilloni gab es nach seiner Erkrankung kein grünes Licht für eine WM-Teilnahme.

30.03. - 06.04.2016: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft
Orte: Wien und Brno/Tschechische Republik

31.03.2016, 17:00 Uhr, Brno: Österreich – Deutschland 1:5 (0:1,0:2,1:2)
Tor Österreich: Witting

01.04.2016, 17:00 Uhr, Brno: Österreich – Schweiz 0:7 (0:3,0:1,0:3)

04.04.2016, 18:20 Uhr, Wien: Österreich - U20 Vienna Capitals 2:3
Tore Österreich: Winkler, Tröthan

07. - 15.04.2016: IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Ort: Minsk/Weißrussland
Gegner: Deutschland, Weißrussland, Frankreich, Norwegen, Kasachstan

09.04.2016, 11:00 Uhr: Frankreich - Österreich
10.04.2016, 11:00 Uhr: Österreich - Deutschland
12.04.2016, 14:30 Uhr: Österreich - Norwegen
13.04.2016, 18:00 Uhr: Weißrussland - Österreich
15.04.2016, 14:30 Uhr: Kasachstan - Österreich