Auftaktniederlage gegen den Gastgeber

Beim großen Abschlussturnier dieser Saison startete die österreichische U16-Nationalmannschaft mit einer unglücklichen Niederlage gegen Gastgeber Deutschland.

Im Auftaktspiel beim großen Sechs-Nationen-Turnier in Dresden musste sich die österreichische U16-Nationalmannschaft Deutschland knapp mit 4:6 (0:2,1:0,3:4) geschlagen geben. Zwar legten die Gastgeber in dieser Partie ordentlich los, die Österreicher fanden aber immer besser ins Spiel.

Nach dem 0:2-Rückstand nach 20 Minuten drehten Paul Huber, Marco Rossi und Benedikt Wohlfahrt bis zehn Minuten vor dem Ende diese Begegnung in eine 3:2-Führung. Die Antwort der Deutschen ließ aber nicht lange auf sich warten: Vier Tore in sieben Minuten brachte die Hausherren auf die Siegerstraße.

Der vierte österreichische Treffer von Benjamin Baumgartner kam zu spät. Am Mittwoch folgt das zweite Vorrundenspiel in Dresden gegen Dänemark.

28.03. - 02.04.2016: Sechs-Nationen-Turnier
Ort: Dresden/Deutschland
Gruppe A: Deutschland, Dänemark, Österreich
Gruppe B: Schweiz, Norwegen, Italien

29.03.2016, 19:30 Uhr: Österreich - Deutschland 4:6 (0:2,1:0,3:4)
Tore: Huber (23./PP), Rossi (41.), Wohlfahrt (51./PP), Baumgartner (60.) bzw. Eckl (4., 55.), Fleischer (13./PP2), Wirt (52.), Bokk (59.), Schitz (59.)
Strafminuten: 14 bzw. 10

30.03.2016, 19:30 Uhr: Dänemark - Österreich
01.04.2016, TBA: Platzierungsspiel
02.04.2016, TBA: Platzierungsspiel