Zwei Siege zum Auftakt

Die österreichische U15-Auswahlmannschaft startete am Donnerstag perfekt in das Vier-Nationen-Turnier im ungarischen Kaposvar.

Zum Auftakt gab es für die österreichische U15-Auswahlmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier im ungarischen Kaposvar zwei Mal Grund zum Jubeln. Im Eröffnungsspiel gegen die Gastgeber setzten sich die Österreicher knapp mit 3:2 nach Penaltyschießen durch, nachdem man zwar einen 2:0-Vorsprung noch verspielt hatte, aber durch Marco Rossi den Sieg noch im Penaltyschießen fixieren konnte.

Am Nachmittag verlief die Partie gegen Italien weitgehend einfacher, nachdem Leon Kleiss, Benjamin Baumgartner, Matthias Neubauer (2), Benjamin Rattensberger, Maximilian Rebernig und Rossi Treffer zum 7:1-Erfolg beisteuerten. Vor den Kreuzspielen geht es am Freitag im dritten Vorrundenspiel gegen Slowenien.

02. - 07.02.2015: Vier-Nationen-Turnier
Ort: Kaposvar/Ungarn
Gegner: Ungarn, Italien, Slowenien

05.02.2015, 12:30 Uhr: Ungarn - Österreich 2:3 n.P. (0:1,1:1,1:0)
Tore: Fajcsak (32./PP), Fehergyarmati (49.) bzw. Rattensberger (4.), Baumgartner (21.), Rossi (Penalty)
Strafminuten: 6 bzw. 4

05.02.2015, 17:00 Uhr: Österreich - Italien 7:1 (3:0,3:0,1:1)
Tore: Kleiss (12.), Baumgartner (17./PP), Neubauer (19./PP, 39./SH), Rattensberger (25.), Rebernig (30.), Rossi (45./PP) bzw. Felicetti (57.)
Strafminuten: 10 bzw. 33

06.02.2015, 09:30 Uhr: Österreich - Slowenien
06.02.2015, TBA: Kreuzspiele
07.02.2015, TBA: Finalspiele