VSV gewinnt U16-Grunddurchgang

Der EC VSV entscheidet den Grunddurchgang der österreichischen U16-Meisterschaft vor EC Red Bull Salzburg für sich. Ab 17. Jänner wird in zwei Gruppen um die Play-off-Plätze gespielt.

Mit 13 Siegen in 18 Spielen sicherte sich der EC VSV den Gewinn des Grunddurchgangs in der österreichischen U16-Meisterschaft.

Die besten sechs Klubs der ersten Meisterschaftsphase nehmen ab 17. Jänner an der Platzierungsrunde teil, neben dem EC VSV sind dies EC Red Bull Salzburg, EAC Junior Capitals, HC TWK Innsbruck, EC-KAC und LLZ Steiermark Süd-Graz 99ers. Die besten Vier dieser Zwischenrunde haben anschließend im Viertelfinale Heimrecht.

In der Qualifikationsrunde stehen sich EK Zell am See, EHC LIWEST Linz, EC Vienna Tigers sowie HC Breclav aus Tschechien gegenüber und spielen sich noch zwei Play-off-Plätze aus.