Vorbereitungsspiele beginnen in Wien

Nach der Osterjause ist vor den ersten Länderspielen in der Vorbereitung auf die diesjährige Eishockey-Weltmeisterschaft. Am Montag trifft sich die österreichische Nationalmannschaft in Wien, wo zwei Tage später der erste von drei Teamauftritten vor Heimp

13 Spieler der österreichischen Nationalmannschaft haben sich in den letzten beiden Wochen bereits in Klagenfurt eisfit gehalten sowie Kraft und Kondition geholt. Zu diesen 13 Cracks stoßen in der kommenden Woche, in der bereits die ersten beiden Länderspiele in der Vorbereitung auf die 79. IIHF Weltmeisterschaft stattfinden, noch 13 aus diversen Meisterschaften ausgeschiedene Spieler dazu.

Sieben Debütanten (Bernhard Fechtig, Erik Kirchschläger, Philipp Lindner, Philipp Cirtek, Marco Richter, Patrick Spannring, Ali Wukovits) finden sich im aktuellen Kader, die am Mittwoch und Freitag ihre ersten Länderspiele für Österreich gegen Ungarn bestreiten könnten. Einer davon könnte Marco Richter sein, der bereits im Vorjahr einige Tage mit dem A-Nationalteam trainiert und in der nächsten Saison auf ein US-College gehen wird. "Die Vorbereitung war auf einem sehr hohen Niveau, das war ein ganz anderes Training als im Junior Hockey in den USA gewohnt war. Die Wochen in Klagenfurt waren hart und intensiv, aber wichtig für die WM-Vorbereitung", meint der 19-jährige Wiener.

Diese Aspekte der letzten beiden Trainingswochen hebt auch Teamchef Daniel Ratushny hervor: "In den letzten zwei Wochen lag der Fokus auf zwei Dingen. Erstens das Potential von jungen österreichischen Spielern herauszufinden und zweitens die Fitness der Spieler, die Österreich bei der Weltmeisterschaft vertreten können, am Eis und abseits des Eises zu steigern."

Mit dieser Basisvorbereitung geht es am Montag weiter nach Wien, wo zunächst am 8. April das Heimspiel gegen Ungarn stattfinden wird (18:00 Uhr, live ORF Sport+ und LAOLA1.tv) und zwei Tage später in Budapest das Rückspiel ausgetragen wird (19:00 Uhr, live und exklusiv bei LAOLA1.tv).

"In Wien starten wir jetzt die Vorbereitungen auf Prag. Dieter Kalt, Christoph Brandner und Reinhard Divis haben in den letzten zwei Wochen die Mannschaft sehr gut trainiert und werden auch in den kommenden Tagen die Trainings leiten sowie die Mannschaft bei den Länderspielen gegen Ungarn führen", spricht Ratushny seinem Trainerteam vollstes Vertrauen aus. "Während der Finalserie werden wir weiterhin den guten Kontakt halten, der bereits über die ganze Saison besteht. Wenn wir dann eine Woche später unser Camp in Salzburg haben, werden wir alle wieder gemeinsam zusammenarbeiten."

April 2015: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft
Alle Heimspiele Österreichs LIVE bei ORF Sport+ und LAOLA1.tv!
08.04.2015, 18:00 Uhr, Wien: Österreich – Ungarn
10.04.2015, 19:00 Uhr, Budapest: Ungarn – Österreich
live und exklusiv bei LAOLA1.tv
19.04.2015, 18:00 Uhr, Ljubljana: Slowenien – Österreich
live ORF Sport+ und LAOLA1.tv
28.04.2015, 20:30 Uhr, Wien: Österreich – USA
29.04.2015, 19:00 Uhr, Wien: Österreich – Kanada

Kartenvorverkauf für die Länderspiele im April
In der Phase der Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft tritt die österreichische Nationalmannschaft drei Mal in Wien an. Am 8. April ist Ungarn in der Bundeshauptstadt zu Gast, am 28. und 29. April gibt es den Nordamerika-Doppelpack gegen die USA und Kanada.