USA am Ende glücklicher

Im vorletzten Vorbereitungsspiel vor der IIHF Weltmeisterschaft verlor die österreichische Nationalmannschaft vor 5.000 Zuschauern im Eissportzentrum Kagran gegen die USA mit 1:4. Den österreichischen Ehrentreffer erzielte Michael Raffl.

Im ersten von zwei Länderspielen gegen die nordamerikanischen Stars der National Hockey League unterlag die österreichische Nationalmannschaft am Dienstagabend im Wiener Eissportzentrum Kagran den USA mit 1:4 (1:1,0:0,0:3).

Die Gastgeber, die sich in den ersten Minuten noch an das höhere Tempo gewöhnen mussten, lagen früh durch einen Treffer von Mike Reilly (3.) zurück. Im weiteren Spielverlauf kamen die Österreicher aber immer besser mit den US-Amerikanern zurecht und schafften auch verdient den Ausgleich. Michael Raffl bezwang nach einem Solo durch die amerikanische Defensive den Torhüter zum 1:1 (7.).

"Wir haben zwei Drittel lang gut gespielt, uns aber danach durch einige Strafen das Leben schwer gemacht", meinte Verteidiger Dominique Heinrich. 40 Minuten lang war der Zwischenstand ausgeglichen, die Österreicher hatten die eine oder andere gute Möglichkeit zur Führung. Doch ein Überzahlspiel zu Beginn des Schlussdrittels brachte die USA auf die Siegerstraße. Steve Moses schoss die Gäste wieder in Führung (41.), der frischgebackene U18-Weltmeister Auston Matthews (52.) und Jeremy Morin (57.) vollendeten zum 4:1-Sieg der US-Amerikaner.

"Der Überzahltreffer zu Beginn des Schlussdrittels hat uns etwas die Energie genommen. Aber die beiden Drittel davor haben wir sehr gut mitgehalten. Wir werden die positiven Dinge mitnehmen und am Mittwoch gegen Kanada versuchen, die Fehler zu vermeiden", analysierte Teamchef Daniel Ratushny.

April 2015: Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft
Alle Heimspiele Österreichs LIVE bei ORF Sport+ und LAOLA1.tv!
08.04.2015, 18:00 Uhr, Wien: Österreich – Ungarn 2:4 (2:0,0:1,0:3)
Tore: Ganahl (14.), Herburger (19.) bzw. Koger (32.), Metcalfe (52.), Hari (52.), Benk (60./EN)
Strafminuten: 0 bzw. 4

10.04.2015, 19:00 Uhr, Budapest: Ungarn – Österreich 3:2 (2:0,1:1,0:1)
Tore: Bartalis (10.), Banham (11./PP), Koger (38./PP) bzw. Ganahl (23./PP), Schumnig (48./SH)
Strafminuten: 6 bzw. 8

19.04.2015, 18:00 Uhr, Ljubljana: Slowenien – Österreich 4:3 (0:0,3:2,1:1)
Tore: Pance (28.), Ograjensek (29.), Mursak (31./PP), Sabolic (56.) bzw. Huber (22.), Mitterdorfer (37./PP), Woger (53.)
Strafminuten: 6 bzw. 10

28.04.2015, 20:30 Uhr, Wien: Österreich – USA 1:4 (1:1,0:0,0:3)
Tore: M. Raffl (7.) bzw. Reilly (3.), Moses (41./PP), Matthews (52.), Morin (57.)
Strafminuten: 14 bzw. 6

29.04.2015, 19:00 Uhr, Wien: Österreich – Kanada