Rang zwei in St. Pölten

Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg beim Austrian Hockey Board Tournament in St. Pölten unterlag die österreichische U15-Nationalmannschaft am Samstag Ungarn knapp.

Die österreichische U15-Nationalmannschaft beendete das Austrian Hockey Board Tournament in St. Pölten auf dem zweiten Rang. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg unterlagen die Gastgeber Ungarn knapp mit 2:3.

Vor allem im ersten Drittel nützten die Ungarn ihre Chancen eiskalt aus und gingen mit einer 3:1-Führung in die erste Pause. Adam Kandemir konnte zunächst zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. Im Schlussdrittel kamen die Österreicher sogar zum Anschlusstreffer durch Sandro Schadl, die Ungarn verteidigten den knappen Vorsprung aber bis zum Ende.

Rang drei geht an Slowenien vor Italien, da die Slowenen das direkte Duell mit 3:1 für sich entschieden.

Die besten Spieler des Turniers
Torhüter: Val Usnik (SLO)
Verteidiger: Vedran Bogesic (HUN)
Stürmer: Adam Kandemir (AUT)

15. - 19.12.2015: Austrian Hockey Board Tournament
Ort: St. Pölten
17.12.2015, 15:40 Uhr: Italien - Österreich 4:5 n.P. (0:1,2:1,2:2)
Tore: Bossi (33.), Panciera (33.), Cristellon (47.), Beccaria (49.) bzw. Unterweger (18.), Hochegger (35.), Nickl (58.), Pauschenwein (60.), Kandemir (Penalty)
Strafminuten: je 4

18.12.2015, 14:10 Uhr: Österreich – Slowenien 3:0 (1:0,2:0,0:0)
Tore: Unterweger (7.), Weber (29.), Pfeffer (36.)
Strafminuten: je 6

19.12.2015, 13:40 Uhr: Österreich – Ungarn 2:3 (1:3,0:0,1:0)
Tore: Kandemir (10.), Schadl (43.) bzw. Konya (3.), Karl (16.), Karman (20./PP)
Strafminuten: 16 bzw. 30