Knappe Niederlage gegen die Schweiz

Lange hielt die österreichische U16-Auswahlmannschaft gegen die Schweiz beim Sechs-Nationen-Turnier in Salzburg mit, am Ende mussten sich die Gastgeber mit 1:3 geschlagen geben.

Nach dem Auftaktsieg über Norwegen wollte die österreichische U16-Auswahlmannschaft am Mittwochabend auch gegen Vorjahressieger Schweiz zeigen, was im heimischen Nachwuchs steckt.

Alexander Maxa brachte die Gastgeber im ersten Drittel auch in Führung (14.), danach hatten die Österreicher noch weitere Möglichkeiten diese sogar auszubauen. Doch auch die Schweiz fand Chancen vor und nutzte diese im weiteren Spielverlauf aus und drehte noch diese Partie. Vor allem der Doppelpack von Axel Simic im Schlussdrittel brachte die Eidgenossen auf die Siegerstraße.

Das Halbfinale beim Saisonabschluss in Salzburg bleibt für die Österreicher aber noch in Reichweite, vorausgesetzt die Schweiz holt am Donnerstag zumindest einen Punkt gegen Norwegen.

April 2015: Sechs-Nationen-Turnier
Ort: Salzburg
Gegner: Dänemark, Deutschland, Italien, Norwegen, Schweiz

31.03.2015, 16:00 Uhr: Norwegen - Österreich 4:5 (1:1,2:2,1:2)
Tore: Rekstad (16.), Hansen (30., 39./PP), Marthinsen (53.) bzw. Maxa (15.), Pusnik (34.), Rassl (40.), König (53.), Baumgartner (54.)
Strafminuten: 10 bzw. 8
31.03.2015, 19:30 Uhr: Dänemark - Italien 6:2 (2:1,4:1,0:0)

01.04.2015, 16:00 Uhr: Italien - Deutschland 1:8 (0:1,1:4,0:3)
01.04.2015, 19:30 Uhr: Österreich - Schweiz 1:3 (1:0,0:1,0:2)
Tore: Maxa (14.) bzw. Eggenberger (27.), Simic (41., 56.)
Strafminuten: je 4

02.04.2015, 16:00 Uhr: Deutschland - Dänemark
02.04.2015, 19:30 Uhr: Schweiz - Norwegen

03.04.2015, 12:30 Uhr: A3 - B3
03.04.2015, 16:00 Uhr: A2 - B1
03.04.2015, 19:30 Uhr: A1 - B2
04.04.2015, 09:30 Uhr: B3 - A3
04.04.2015, 13:00 Uhr: Spiel um Platz drei
04.04.2015, 16:30 Uhr: Finale