Entscheidungsspiel in der U20-Meisterschaft

In Linz steigt am Samstag das dritte Finalspiel um die österreichische U20-Meisterschaft. In das Halbfinale starten die Mannschaften der U16-Liga.

Die österreichische U20-Meisterschaft bog in dieser Woche in die Zielgerade ein. Am vergangenen Samstag standen sich der EHC LIWEST Linz und der EC VSV im ersten Finalspiel einer "Best-of-Three"-Serie gegenüber. Die Villacher entführten einen 3:1-Sieg aus Linz, mussten sich allerdings in Begegnung zwei am Donnerstag in Villach mit 2:3 geschlagen geben. Somit kehrt die Finalserie beim Stand von 1:1 nach Linz zurück, wo am Samstag der österreichische U20-Titel vergeben wird.

In der U16-Altersklasse stehen am Wochenende die ersten Halbfinalspiele statt. EC Red Bull Salzburg gegen EAC Junior Capitals und Landesleistungszentrum Steiermark Süd/Graz99ers gegen SPG L.A. Stars/EC Vienna Tigers lauten die beiden Paarungen, die in einer "Best-of-Three"-Serie gespielt werden. Die Finalserie (Best of Three) beginnt am 21. März.

Aufgrund des European Rookie Cup, der von der Europäischen Union im Programm "Erasmus + Collaborative Partnerships in Sports" gefördert wird, werden die Serien im "Best of Three" abgewickelt, damit die österreichischen Klubs an diesem internationalen Projekt teilnehmen können. Die beiden Halbfinalverlierer nehmen am nächsten Wochenende an den ersten beiden Vierer-Turnieren teil, die beiden Finalisten sind am übernächsten Wochenende dabei. Das große Finale der vier Turniersieger folgt von 10. bis 12. April.