Druckvoll, gut und locker

Die letzten Vorbereitungen auf das erste Länderspielhighlight des Jahres laufen auf Hochtouren. Teamchef Daniel Ratushny schwor die österreichische Nationalmannschaft im Abschlusstraining am Mittwoch auf die neue Spielweise ein.

"Druck auf die Scheibe erzeugen, gut in der Defensive stehen und locker nach vorne spielen", lautet die Devise von Teamchef Daniel Ratushny, mit der er die österreichische Nationalmannschaft im Abschlusstraining am Mittwoch in Wien vorbereitete.

Das Eissportzentrum Kagran ist bereit für die Euro Ice Hockey Challenge (TICKETS) mit den Länderspielen gegen Slowenien, Italien und Slowakei. Zwar sei die IIHF Weltmeisterschaft bereits in drei Monaten, dennoch liege der Fokus momentan auf den kommenden Aufgaben in Wien. "Wir haben im Vergleich zum November eine zur Hälfte aus neuen Spielern bestehende Mannschaft. Unsere größte Herausforderung wird sein, ein einfaches Zusammenspiel zu entwickeln, um unsere Spielweise entfalten zu können", meinte Ratushny auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, die von Partner Wettpunkt organisiert wurde.

Die Antwort auf die Frage, warum eine große Anzahl an jüngeren Spielern im Kader stehe, gab Sportdirektor Alpo Suhonen: "Wir kommen mit der Nationalmannschaft unter der Saison nur zwei Mal zusammen. Damit die Jungen internationale Erfahrungen sammeln können, müssen sie bei solchen Turnieren wie jetzt in Wien zum Einsatz kommen."

Wenn am Donnerstag mit den Spielen zwischen Slowakei und Italien (16:00 Uhr) sowie Österreich und Slowenien (19:30 Uhr) die Euro Ice Hockey Challenge begonnen wird, steht in der ersten Drittelpause des Abendspiels eine weitere wichtige Nationalmannschaft im Mittelpunkt. Das österreichische Team im Ice Sledge Hockey schaffte am vergangenen Wochenende die Qualifikation für die B-Weltmeisterschaft.

Die Athleten werden in der Pause auf dem Eis ihren Sport kurz präsentieren und zeigen, wozu sie im Schlitten imstande sind. "Dieses Team hat bei den Qualifikationsspielen eine hervorragende Leistung erbracht. Wir sind stolz auf diese noch junge Sportart. Ihre Performance auf dem Eis kann sich sehen lassen", freute sich Präsident Dr. Dieter Kalt mit und für Ice Sledge Hockey.

Februar 2015: Euro Ice Hockey Challenge in Wien
05.02.2015, 16:00 Uhr: Slowakei – Italien
05.02.2015, 19:30 Uhr: Österreich – Slowenien
06.02.2015, 15:30 Uhr: Slowenien – Slowakei
06.02.2015, 19:00 Uhr: Österreich – Italien
07.02.2015, 14:30 Uhr: Italien – Slowenien
07.02.2015, 18:00 Uhr: Österreich – Slowakei

Alle Österreich-Spiele LIVE bei ORF Sport+ und LAOLA1.tv!