Capitals sind Turniersieger

Die EAC Junior Capitals sicherten sich am Sonntag in einem dramatischen Finalspiel den Titel beim erstmals ausgetragenen European Rookie Cup in Salzburg.

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finalturnier des European Rookie Cup in Salzburg setzte sich mit EAC Junior Capitals der einzige österreichische Vertreter durch.

Am Finaltag hatten noch drei Mannschaften die Chance auf den Titelgewinn. MAC Budapest gewann zunächst das ungarische Duell gegen Fehervar AV19 mit 4:3 (2:0,1:1,0:2) nach Penaltyschießen. Anschließend zitterten sich die Wiener zu einem 2:1 (1:1,0:0,1:0) gegen HK Triglav Kranj. Mit dem ersten Sieg nach 60 Minuten, den Alexander Hofer und Philipp Maurer mit ihren Toren sicherstellten, war der Triumph gelungen.

"Herzlichen Glückwunsch an die Nachwuchsabteilung nach Wien. Das war eine gelungene Veranstaltung für den mitteleuropäischen Eishockeyraum", gratulierte Präsident Dr. Dieter Kalt.

Bei der ersten Ausgabe dieser europäischen U16-Turnierserie, bei der der Österreichische Eishockeyverband ein Vorrunden- und das Finalturnier organisiert hat, war die Begeisterung bei allen Teilnehmern vom ersten bis zum letzten Spiel, vom ersten bis zum letzten Vortrag deutlich spürbar.