Schnelle Tore beim Auftaktsieg

Die österreichische U16-Auswahlmannschaft zeigte von Beginn beim "Austrian Hockey Board Tournament" in St. Pölten gegen Italien, was in ihr steckt.

In St. Pölten eröffnete die österreichische U16-Auswahl mit einem Sieg das "Austrian Hockey Board Tournament". Die Mannschaft von Trainer Andreas Brucker setzte sich gegen die Alterskollegen aus Italien deutlich mit 3:0 (2:0,1:0,0:0) durch.

Nach Toren von Laurin Prosenz (1.) und Jean Singer (5.) jeweils in Überzahl waren die Österreicher mit dem Toreschießen früh an der Reihe. Elias Wallenta sorgte bereits in der 25. Minute für den Endstand. "Alle vier Linien haben von Anfang an den österreichischen Charakter gezeigt, den wir sehen wollen", meint Teamchef Andreas Brucker zufrieden.

Daniel Pölzl erwies sich als großartiger Schlussmann, der auch zum besten Spieler des Teams gewählt wurde. Am Freitag steht das zweite Spiel gegen Slowenien auf dem Programm.

U16 Austrian Hockey Board Tournament in St. Pölten/Österreich
06.11.2014, 15:40 Uhr: Italien – Österreich 0:3 (0:2,0:1,0:0)
Tore: Prosenz (1./PP), Singer (5./PP), Wallenta (25.)
Strafminuten: 10 bzw. 8
06.11.2014, 19:10 Uhr: Slowenien – Ungarn 1:3 (0:1,0:2,1:0)

07.11.2014, 15:40 Uhr: Ungarn – Italien
07.11.2014, 19:10 Uhr: Österreich – Slowenien
08.11.2014, 10:10 Uhr: Slowenien – Italien
08.11.2014, 13:40 Uhr: Österreich – Ungarn