Salzburg gleicht in Play-off-Serie aus

Das Farmteam von Red Bull Salzburg gleicht die Achtelfinalserie in der Nachwuchsliga MHL gegen HK Riga aus. Am Sonntag folgt das Entscheidungsspiel in Lettland.

Das hätten wohl nur die kühnsten Optimisten geglaubt, wenn gleich gerade im Play-off alles möglich ist: Am Mittwoch unterlag Red Bull Salzburg daheim gegen HK Riga mit 1:9 und stand im MHL-Achtelfinale nach insgesamt zwei Niederlagen gegen die Letten schon vor dem möglichen Aus.

Am Donnerstag aber im zweiten Heimspiel in der Salzburger Eisarena zeigten die Salzburger Burschen wieder ihr wahres Gesicht, kämpften Riga in einem unglaublich spannenden Spiel mit 1:0 nieder und haben damit die "Best- of-Five"-Serie auf 2:2 ausgeglichen. Als es schon nach Verlängerung aussah, unterlief einem lettischen Verteidiger ein schwerer Fehler, den Luka Kalan mit dem entscheidenden Treffer eiskalt bestrafte. Der 20-jährige Slowene netzte in der 57. Minute aus kurzer Distanz ein und schoss die Salzburger damit ins Entscheidungsspiel.

Das entscheidende fünfte Spiel um den Aufstieg ins Viertelfinale der Western Conference steigt am kommenden Sonntag in Riga. Die Freude und Erleichterung war auch Head Coach Derek Mayer anzusehen: "Es ist fast nicht zu glauben, dass die Jungs nach dem Spiel am Mittwoch noch die Kurve gekriegt und das zweite Heimspiel gewonnen haben. Allerdings haben wir im Laufe der Saison schon des Öfteren solche Situationen gehabt."

MHL Play-off Western Conference, Achtelfinale
01.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg 3:0 (0:0,1:0,2:0)
02.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1,0:1,1:1)
05.03.2014, 17:45 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HK Riga 1:9 (0:4,1:3,0:2)
06.04.2014, 18:45 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HK Riga 1:0 (0:0,0:0,1:0)
09.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg