Rang drei beim Heimturnier

Für die österreichische U15-Auswahlmannschaft endet dieses Jahr mit dem dritten Rang beim Austrian Hockey Board Tournament in St. Pölten.

Im letzten Turnier des Jahres, dem Austrian Hockey Board Tournament in St. Pölten, holte die österreichische U15-Auswahlmannschaft den dritten Rang.

Nach dem Auftaktsieg am Donnerstag gegen Italien mussten sich die Hausherren in den folgenden Spielen gegen Slowenien und Ungarn klar geschlagen geben. Besonders schmerzhaft war der Abschlusstag, als man gegen Ungarn mit einer 3:9-Niederlage das Turnier beendete. David Maier (2) und Mica Moosmann erzielten die Treffer für die Österreicher. Für Österreich bedeutete dies den dritten Platz, Ungarn wurde vor Slowenien ungeschlagen Turniersieger.

U15 Austrian Hockey Board Tournament
Ort: St. Pölten
18.12.2014, 15:40 Uhr: Italien – Österreich 1:2 (0:0,1:1,0:1)
Tore: Felicetti (27.) bzw. Rossi (32.), Rauter (52./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 6
18.12.2014, 19:10 Uhr: Slowenien – Ungarn 1:2 (0:0,0:1,1:1)

19.12.2014, 15:40 Uhr: Ungarn – Italien 6:1 (2:0,3:0,1:1)
19.12.2014, 19:10 Uhr: Österreich – Slowenien 1:5 (0:1,0:1,1:3)
Tore: Rossi (54.) bzw. Zor (3./PP), Robar (31.), Razingar (46.), Prostor (46.), Vilfan (47.)
Strafminuten: je 10

20.12.2014, 10:10 Uhr: Slowenien – Italien 3:4 n.P. (0:0,2:2,1:1)
20.12.2014, 13:40 Uhr: Österreich – Ungarn 3:9 (2:4,0:1,1:4)
Tore: Maier (9./PP, 59.), Moosmann (11./PP) bzw. Zsigmond (3.), Kovacs (4.), Fehergyarmati (10.), Vertes (11., 51.), Seregely (25./PP), Almasi (42.), Paterka (56./PP), Racz (57.)
Strafminuten: 12 bzw. 20