U18-Liga soll kommen

Vertreter der Erste Bank Eishockey Liga und des Österreichischen Eishockeyverbandes haben sich für eine länderübergreifende U18-Liga ausgesprochen, um das Nachwuchs-Eishockey zu professionalisieren.

EBEL-Ligamanager Christian Feichtinger, ÖEHV-Sportdirektor Alpo Suhonen, EBYSL-Commissioner Oliver Pilloni, ÖEHV-Generalsekretär Christian Hartl, Lyle Seitz und weitere 46 Gäste aus fünf Nationen haben sich für eine länderübergreifende U18-Liga ausgesprochen.

Ziel soll eine Professionalisierung des Eishockey-Nachwuchses sein. Im Gegensatz zur Erste Bank Young Stars League ist eine Teilnahme aber freiwillig.

Interessierte können sich bis Ende März anmelden. Danach werden Modus und Spielplan veröffentlicht.