U17-Meistertitel an Salzburg

Red Bull Salzburg krönte sich am Donnerstag zum dritten Mal in der Klubgeschichte zum österreichischen Meister der U17-Altersklasse. Mit zwei Siegen setzten sich die Mozartstädter im "Best of Three" gegen EHC Liwest Linz klar durch.

Die U17-Mannschaft von Red Bull Salzburg brauste im Schnelldurchlauf zum Titel in der österreichischen U17-Meisterschaft. Nach einem knappen 5:4-Sieg im Penaltyschießen im ersten Finalspiel entschieden die Salzburger die "Best-of-Three"-Serie am Donnerstagabend mit einem 6:3-Erfolg beim EHC Liwest Linz.

Für die Mozartstädter ist dies nach 2008 und 2010 der dritte U17-Meistertitel der Vereinsgeschichte. "Sechs verschiedene Torschützen belegen die starke Mannschaftsleistung. Ich möchte den Jungs zu ihrer Performance in der gesamten Saison gratulieren. Mit dem Meistertitel haben sie nun den schönen Lohn für die harte Arbeit bekommen", freute sich der siegreiche Head Coach Andreas Brucker.

Die "Best-of-Three"-Serie um den dritten Platz ging ebenfalls am Donnerstag zu Ende. Die EAC Junior Capitals gewannen nach dem 3:2 vom vergangenen Wochenende Spiel zwei vor eigenem Publikum gegen das Landesleistungszentrum Steiermark Süd/Graz 99ers mit 4:3 und holten somit Bronze in der U17-Meisterschaft.