Turnierstart am Donnerstag

29 Spieler werden Österreich bei der "Euro Ice Hockey Challenge" in Innsbruck vertreten. Nach der Pressekonferenz am Dienstag startet die österreichische Nationalmannschaft am Donnerstag gegen Frankreich in das Vier-Nationen-Turnier.

Teamchef Manny Viveiros hat sich nach dem letzten Meisterschaftswochenende vor der internationalen Nationalteampause für einen 29-Mann-Kader entschieden, der Österreich bei der am Donnerstag beginnenden "Euro Ice Hockey Challenge" in der Olympiaworld Innsbruck vertreten wird.

Drei Torhüter, zehn Verteidiger und 16 Stürmer steigen ab Dienstag in das Training ein und werden mit Spielbeginn jeweils um 18:30 Uhr (live in ORF Sport+ und LAOLA1.tv) gegen Frankreich (7. November), Slowenien (8. November) und Weißrussland (9. November) den Turniersieg (Tickets für alle Spiele) anstreben.

"Ich denke, dass die Spieler alles geben werden, um einen Olympiaplatz im Nationalteam zu erhalten. Wir haben einige Plätze zu vergeben, ich freue mich schon auf die Einsatzbereitschaft der Jungs. Da wir vor eigenem Publikum spielen, erhoffe ich mir natürlich durch die Unterstützung unserer Fans einen Turniersieg", meint Head Coach Viveiros.

Eine Absage erhielt der Teamchef von Rekordnationalteamspieler Gerhard Unterluggauer (239 Länderspiele), der aufgrund einer Erkrankung nicht nach Innsbruck kommen kann. Als Ersatz rutschte Verteidiger Dominique Heinrich in die Mannschaft, der ebenso wie zahlreiche andere Teamkollegen bereits am Montag die sportmedizinischen Untersuchungen für die Olympischen Winterspiele in Angriff nahm.

Mit dabei in Innsbruck ist auch Bernhard Starkbaum, der weiterhin auf Vereinssuche ist. Der Torhüter wurde von seinem schwedischen Klub im Sommer ausgemustert, musste sich seitdem mit Trainingseinheiten begnügen und konnte in dieser Saison noch kein Meisterschaftsspiel absolvieren. "Ich freue mich schon auf diese Woche mit dem Nationalteam. Denn die letzte Woche in der zweiten schwedischen Liga war ich ja auch nur Backup. Es ist schön, dass ich nach so langer Zeit endlich wieder ein Spiel bestreiten kann", meinte Starkbaum.

Spielplan "Euro Ice Hockey Challenge"
07.11.2013, 14:30 Uhr: Weißrussland – Slowenien
07.11.2013, 18:30 Uhr: Frankreich – Österreich (ORF Sport +, LAOLA1.tv)
08.11.2013, 14:30 Uhr: Frankreich – Weißrussland
08.11.2013, 18:30 Uhr: Österreich – Slowenien (ORF Sport +, LAOLA1.tv)
09.11.2013, 14:30 Uhr: Slowenien – Frankreich
09.11.2013, 18:30 Uhr: Österreich – Weißrussland (ORF Sport +, LAOLA1.tv)