Niederlage gegen Kasachstan

Die österreichische Nationalmannschaft verlor die Generalprobe vor der Olympiaqualifikation gegen Kasachstan am Sonntagnachmittag in der Wiener Albert-Schultz-Eishalle mit 1:4. Den einzigen Treffer für Österreich erzielte Daniel Welser.

Im letzten Spiel vor der finalen Qualifikationsrunde für die Olympischen Spiele 2014 musste sich die österreichische Nationalmannschaft (KADER) in Wien Kasachstan mit 1:4 (1:1,0:2,0:1) geschlagen geben.

Vor etwas mehr als 3.500 Zuschauern in der Albert-Schultz-Eishalle waren die Österreicher in den ersten 20 Minuten die aktivere Mannschaft, konnte aber zunächst die guten Tormöglichkeiten nicht nutzen. Die Gäste aus Kasachstan gingen durch einen schnellen Konter nach einem Treffer von Maxim Belyayev in Führung. Davon zeigte sich die österreichische Mannschaft nicht beeindruckt und kam durch Daniel Welser zum verdienten Ausgleich.

Ab dem zweiten Abschnitt übernahm Kasachstan immer mehr das Kommando und konnte wieder durch Talgat Zhailauov in Front gehen. Belyayev sorgte mit seinem zweiten Treffer für einen Zwei-Tore-Vorsprung des A-Gruppen-Absteigers. "Das erste Drittel von uns war sehr gut. Wir haben unsere Chancen leider nicht genutzt", meinte Verteidiger Andre Lakos.

Im Schlussdrittel konnten die Österreicher trotz der Unterstützung der Fans das Spiel nicht mehr drehen. Im Powerplay erzielte Mikhail Rakhmanov den 4:1-Endstand. "Wir haben die Scheibe oft zu leichtfertig hergegeben. Aber bei der Olympiaqualifikation beginnt alles wieder bei null", möchte Verteidiger Gerhard Unterluggauer dieser Niederlage nicht viel Bedeutung schenken.

Am Montag hebt die Nationalmannschaft in Richtung Stuttgart ab und bereitet sich ab Dienstag auf die drei wichtigen Partien gegen Italien, die Niederlande und Deutschland vor. Der Sieger dieser Gruppe qualifiziert sich für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi/Russland.

Die österreichische Nationalmannschaft im Februar 2013
Exhibition Game
Österreich - Kasachstan 1:4 (1:1,0:2,0:1)
Tore: Welser (11.) bzw. Belyayev (9., 30.), Zhailauov (22.), Rakhmanov (53./PP)
Strafminuten: 8 bzw. 10
3.553 Zuschauer

Finale Olympiaqualifikation
07.-10.02.2013 (Gruppensieger bei den Olympischen Spielen)
Gruppe D (Bietigheim-Bissingen/GER):
    07.02.2013, 16:00 Uhr: Österreich – Italien (ORF Sport+)
    07.02.2013, 19:30 Uhr: Deutschland – Niederlande
    08.02.2013, 16:00 Uhr: Österreich – Niederlande (ORF Sport+)
    08.02.2013, 19:30 Uhr: Italien – Deutschland
    10.02.2013, 11:45 Uhr: Niederlande – Italien
    10.02.2013, 15:15 Uhr: Deutschland – Österreich (ORF Sport+)

Gruppe E (Riga/LAT): Lettland, Frankreich, Kasachstan, Großbritannien
Gruppe F (Vojens/DEN): Dänemark, Weißrussland, Slowenien, Ukraine