30 Spieler für Maribor

Am Mittwoch trifft sich die österreichische Nationalmannschaft zur vorletzten intensiven Trainingswoche vor der IIHF Weltmeisterschaft. Im slowenischen Maribor versammelt Teamchef Manny Viveiros insgesamt 30 Spieler.

Langsam geht es in Sachen Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland ans Eingemachte. Nach vier Spielen in sechs Tagen gegen Kasachstan und Italien gönnt Teamchef Manny Viveiros den Spielern der österreichischen Nationalmannschaft (KADER) knapp eine Woche Pause.

Ab Mittwoch geht die vorletzte Vorbereitungsstation vor den Titelkämpfen in Slowenien über die Bühne. In Maribor, unweit der Grenze zur Steiermark, finden in der nächsten Woche zwei Länderspiele gegen den südlichen Nachbarn statt (19. und 20. April).

Erstmals im Kader dabei sind auch die Finalisten der Erste Bank Eishockey Liga: neun Spieler von Meister EC-KAC und sieben Cracks der UPC Vienna Capitals. Zu den Legionären Bernhard Starkbaum und Roland Kaspitz, die bereits in der letzten Woche dabei waren, kommt jetzt auch noch Michael Raffl vom schwedischen Klub Leksands IF dazu. ür seinen Bruder Thomas ist die Saison nach einem im Play-off erlittenen Lungenriss leider vorbei und der 26-Jährige wird sich voll auf den Heilungsprozess konzentrieren.

"Bis zur Weltmeisterschaft sind es nur noch drei Wochen. Wir haben in den letzten vier Spielen gut gespielt und einiges ausprobieren können", meint Teamchef Viveiros. "Die Spieler sind gut in Form und die Moral stimmt auch. In Maribor werden wir die Finalisten schnell in unser System integrieren, damit wir uns auch gegen Slowenien von unserer besten Seite zeigen."

Am 26. April gibt es für beide Mannschaften die Chance auf eine Revanche, wenn sich die österreichische Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison gegen Slowenien in Wien von den Fans in Richtung Weltmeisterschaft verabschiedet.

Tickets für das letzte Heimspiel
Für das letzte Länderspiel der Saison 2012/13 auf heimischen Boden gegen Slowenien in Wien am 26. April gibt es Tickets online, im Wien Ticket Callcenter (01 58885), im CS Hockey Store (Halle 3, 1220 Wien), an den Tageskassen der Albert-Schultz-Eishalle, im Wien Ticket Pavillon bei der Wiener Staatsoper, in der Wiener Stadthalle sowie bei Trafikplus Trafiken in ganz Österreich.

Nationalteamprogramm vor der IIHF Weltmeisterschaft
05.04.2013, 18:00 Uhr: Österreich – Kasachstan 3:4 n.P. (2:1,0:1,1:1)
Tore: Lukas (9./PP), Harand (9.), Petrik (60.) bzw. Romanov (5.), Polishuk (38., entscheidender Penalty), Savenkov (47.)
Strafminuten: 6 bzw. 18

06.04.2013, 18:00 Uhr: Österreich – Kasachstan 1:2 (0:1,1:1,0:0)
Tore: Baumgartner (40.) bzw. Krasnoslobodtsev (4.), Polishuk (28.)
Strafminuten: 10 bzw. 12

09.04.2013, 20:00 Uhr: Italien – Österreich 1:2 (0:1,1:0,0:1)
Tore: Sirianni (36./PP) bzw. Mairitsch (7./PP), Kristler (53.)
Strafminuten: 16 bzw. 10

10.04.2013, 19:00 Uhr: Italien – Österreich 2:3 (0:2,2:0,0:1)
Tore: Borrelli (27.), Fontanive (32./PP) bzw. Welser (4.), Lukas (10./PP2), Pallestrang (56./PP)
Strafminuten: 24 plus 10 Minuten Disziplinar Iannone bzw. 22

19.04.2013, 18:30 Uhr: Slowenien – Österreich
20.04.2013, 17:30 Uhr: Slowenien – Österreich
26.04.2013, 18:00 Uhr: Österreich – Slowenien (ORF Sport +, LAOLA1.tv)
30.04.2013, 19:30 Uhr: Dänemark – Österreich

IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki/Finnland (Tickets)
04.05.2013, 12:15 Uhr: USA – Österreich
05.05.2013, 12:15 Uhr: Frankreich – Österreich
07.05.2013, 16:15 Uhr: Österreich – Lettland
08.05.2013, 16:15 Uhr: Österreich – Deutschland
10.05.2013, 16:15 Uhr: Slowakei – Österreich
11.05.2013, 16:15 Uhr: Finnland – Österreich
13.05.2013, 20:15 Uhr: Österreich – Russland