Rang vier beim Abschlussturnier

Die österreichische U16-Auswahlmannschaft erreichte beim Saisonabschlussturnier in den Niederlanden den vierten Rang. In der Fair-Play-Wertung standen die Österreicher ganz oben.

Ungeschlagen haben die jungen Österreicher die Vorrunde beim Chris-Verwijst-Turnier in Tilburg/Niederlande beendet. Im Halbfinale gegen eine Schulauswahl von Belmont Hill aus den USA gab es in einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel eine 2:5-(1:1,0:1,1:3)-Niederlage.

Die Treffer der Österreicher erzielten Stefan Trost und Nikolaus Kraus. Damit musste die österreichische U16-Mannschaft im Spiel um Platz drei gegen Ungarn antreten, das man in der Vorrunde noch mit 2:1 schlagen konnte.

Im kleinen Finale war aber die Luft und die Kraft draußen, die Ungarn entschieden die Partie mit 3:0 für sich. Zwei Podestplätze in anderen Bewerben gab es dann aber doch noch.

Team Austria gewann die Fair-Play-Wertung dieses Turniers und Nikolaus Kraus erreichte in einer "Skills Challenge" am Samstagabend den dritten Rang. Ebenso einen persönlichen Erfolg feierte Fabian Kau, der bei einer Umfrage unter allen Trainern ins All-Star-Team des Turniers gewählt wurde.

"Wir haben an den ersten beiden Tagen sehr gut gespielt", meinte Teammanager Mag. Wolfgang Ebner. "Leider ist uns am Finaltag etwas die Kraft ausgegangen."

Spielplan
23.03.2012, 08:00 Uhr: Österreich - Ungarn 2:1 (0:0,0:1,2:0)
23.03.2012, 15:00 Uhr: Österreich - HYC Herentals 13:0 (2:0,5:0,6:0)
24.03.2012, 11:30 Uhr: Österreich - DESTIL Trappers 10:1 (2:0,5:1,3:0)
25.03.2012, 08:00 Uhr: Österreich - Belmont Hill 2:5 (1:1,0:1,1:3)
25.03.2012, 15:45 Uhr: Österreich - Ungarn 0:3