Knappe Niederlage zum Turnierstart

Mit dem erhofften Sieg beim Auftakt des "Pee-Wee"-Turniers in Quebec wurde es leider nichts. Das österreichische U13-Auswahlteam verlor gegen Ohio Select aus den USA mit 1:2 und muss nun über die Verliererrunde eine neue Chance suchen.

Aufgrund des Quebecer Karnevals und des angenehmen Wetters zog es knapp 2.000 Zuschauer in das "Colliseum". Kleine Aufregungen gab es auch schon vor der Auftaktpartie, denn bis kurz vor dem Beginn musste Trainer Frank Seewald damit rechnen, einen Akteur nicht spielen lassen zu dürfen.

Diese schwierige Entscheidung konnte er aber außen vor lassen, nachdem die Turnierleitung alle 18 Feldspieler akzeptierte. Gegen Ohio tat sich das Team Austria von Beginn an sehr schwer und fand nie richtig den Rhythmus, um ins Spiel zu kommen.

Immer wieder störten die wieselflinken US-Amerikaner den Spielaufbau, so kamen kaum einmal gute Pässe bis in das Angriffsdrittel. Nach dem ersten Abschnitt stand es 0:0.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel besser und die Österreicher wachten zunehmend auf. Doch mitten in einer guten Phase erzielte Ohio aus einer Überzahl das 1:0. Nach dem 0:2 schien Ohio die Oberhand zu bekommen.

Doch als aller glaubten, dass die Österreicher einbrechen würden, konnte Marcel Mayrhofer den Puck vor das Ohio-Tor bringen und Laurin Prosenz setzte ihn über die Linie - 1:2.

Im dritten Drittel wogte das Spiel hin und her, das ÖEHV-Team kam zu einigen dicken Chancon. Doch es wollte kein Treffer mehr fallen. Auch die Amerikaner hatten einmal mit einem Stangenschuss Pech.

1:2 lautete der Endstand in einem Spiel, das Österreichs U13 durchaus hätte gewinnen können. Vielleicht war es die große Nervosität oder auch die Müdigkeit der langen Anreise, die manchen in den Knochen steckte.

Österreich spielt nun am Montag um 18:15 Uhr in der Verliererrunde gegen Quebec Oest Ambassadeurs. Mit dem Sieg in diesem Pool ist noch immer der Turniersieg möglich.

Trainer Frank Seewald wird sicher alles daran setzen, seine Schützlinge mental auf Vordermann zu bringen. Denn daran lag es vermutlich am meisten, dass gegen Ohio die große Chance liegen gelassen wurde.

Am Sonntag steht ein Testspiel gegen die Connecticut Yankees auf dem Programm. Danach laden die Gasteltern alle Spieler und Eltern zu einer Grillparty im Freien ein.

Vorläufig fixierte Spiele (Ortszeit)
10.02.2012: Österreich – Dallas 6:0
11.02.2012, 19:15 Uhr: Österreich – Ohio Selects 1:2 (0:0,1:2,0:0)
12.02.2012: Österreich – Connecticut Yankees
13.02.2012, 16:15 Uhr: Österreich - Quebec Oest Ambassadeurs
14.02.2012: Österreich – Boston Bruins Juniors

Österreichs U13-Auswahlkader
Tor: Maximilian Haselbacher, Paul Mocher
Verteidigung: Sergej Fridman, Daniel Hausner, Philipp Maurer, Benjamin Höhn, Antonia Matzka, Jean Singer
Angriff: Niklas Bretschneider, Laurin Prosenz, Kai Fässler, Jannik Fröwies, Marcel Zitz, Alexander Maxa, Christoph Heuberger, Marco Kuntze, Niklas Würschl, Marcel Mayrhofer, Daniel Pozarek, Elias Wallenta

Betreuer: Frank Seewald, Matthias Plattner, Gerhild Gram

Teamleitung: Mag. Wolfgang Ebner, DI Ernst Gross

Weitere Informationen
http://www.tournoipee-wee.qc.ca/EN/index.html
www.eishockey.at/nationalteams/unter-13
www.team99.at