Formaufbau in Villach

Das erste Trainingslager für die IIHF Weltmeisterschaft Division IA hat die österreichische Nationalmannschaft hinter sich gebracht. Ab Montag geht es in Villach mit dem nächsten Camp weiter. Mit Stefan Ulmer ist der erste Legionär mit an Bord.

Für die bereits aus dem Play-off ausgeschiedenen Spieler des österreichischen Nationalteams (aktueller Kader) fand in dieser Woche in Villach das erste gemeinsame Trainingslager unter Head Coach Manny Viveiros statt.

Auch in den nächsten beiden Wochen werden sich die Teamkandidaten in Villach treffen - jeweils von Montag bis Donnerstag. In der ersten Aprilwoche beginnt anschließend die Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Ljubljana/Slowenien (15. bis 21. April).

Ebenfalls in Villach findet der Auftakt in die "Euro Hockey Challenge" statt. Am 6. und 7. April ist Weißrussland der Gegner, wenige Tage später gibt es zwei Treffen mit der Schweiz (11./12. April) in Feldkirch. Diese beiden A-Nationen waren bereits im Dezember des letzten Jahres zum "Österreich Cup" in Klagenfurt eingeladen. In einem spannenden Finale triumphierte die Schweiz über Weißrussland mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Diese gemeinsamen Tage in Villach sind für Viveiros besonders wichtig, gilt es die Spieler bis zum ersten Spiel bei der Weltmeisterschaft am 15. April in der Arena Stozice gegen die Ukraine bestens in Form zu halten. Dadurch, dass die Erste Bank Eishockey Liga ein mögliches siebentes Finalspiel zwischen EHC Liwest Linz und EC-KAC am 5. April austrägt, werden zahlreiche Nationalteamspieler bis kurz vor der „Euro Hockey Challenge“ bei ihren Klubs im Einsatz sein.

Ebenso ergeht es zum Beispiel den österreichischen Legionären in Schweden (Thomas Pöck, Michael Raffl und Konstantin Komarek), die möglicherweise kurz vor den Länderspielen in Feldkirch dazustoßen könnten.

"Wir stehen mit den Spielern in Kontakt. Sie haben versichert, gerne zum Nationalteam zu kommen", meint Teammanager Giuseppe Mion. Eine personelle Änderung wird es im Vergleich zum Trainingslager in dieser Woche geben.

Anstelle von Taylor Holst, der aufgrund einer Operation nicht am Camp teilnehmen konnte, wird der erste Legionär erwartet. Verteidiger Stefan Ulmer wird voraussichtlich ab Dienstag, nach einer Abschlussveranstaltung beim HC Lugano, in Villach mittrainieren.

"So früh mit der Vorbereitung zu beginnen, ist notwendig, denn einige Spieler standen über sieben Tage nicht mehr am Eis", erklärt Viveiros die Wichtigkeit dieser Einheiten. "Das Tempo war sehr hoch und ich erwarte mir, je näher die Weltmeisterschaft rückt, einen stetigen Formanstieg."

Euro Hockey Challenge
06.04.2012, 20:20 Uhr, Villach: Österreich - Weißrussland
07.04.2012, 18:30 Uhr, Villach: Österreich – Weißrussland
Tickets für die Spiele in Villach gibt es online unter http://tickets.jet.at/oehv/Events.aspx?msg=0&ret=1.

11.04.2012, 20:20 Uhr, Feldkirch: Österreich - Schweiz
12.04.2012, 18:00 Uhr, Feldkirch: Österreich – Schweiz
Tickets für die Spiele in Feldkirch gibt es online unter http://www.etix.com/ticket/online/venueSearch.jsp?venue_id=8607.

Head-to-Head
Österreich – Weißrussland: 14 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 11 Niederlagen
Die letzten drei Duelle: 2:7 (2011), 2:4 (2009), 2:5 (2007); Letzter Sieg: 3:2 (08.11.2002)

Österreich – Schweiz: 69 Spiele, 10 Siege, 14 Unentschieden, 45 Niederlagen
Die letzten drei Duelle: 1:4 (2011), 1:3 (2007), 1:3 (2006); Letzter Sieg: 2:0 (11.02.1997)

2012 IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Ljubljana/Slowenien, 15.-21.04.2012
Österreich, Slowenien, Ungarn, Großbritannien, Japan, Ukraine
http://www.iihf.com/channels1112/wm-ia/statistics.html

Spielplan
15.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Ukraine
16.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Großbritannien
18.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Japan
19.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Ungarn
21.04.2012, 20:00 Uhr: Österreich - Slowenien

Tickets
Der Kartenverkauf für die WM-Spiele der Nationalmannschaft in der bis zu 10.000 Zuschauer fassenden Arena Stozice hat am 1. März begonnen (http://www.oeticket.com/de/tickets/test-hzs-ljubljana-center-stozice-111967/event.html).