Zwei Siege in der Vorbereitung

Mit zwei knappen Erfolgen gegen Italien und Frankreich beendet die österreichische U20-Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft Division Ia in Deutschland. Bis zum ersten WM-Spiel am Sonntag gilt es noch, Kleinigkeiten zu verbess

4:3 gegen Italien am Mittwoch in Sterzing (ITA), 4:3 nach Penaltyschießen gegen Frankreich am Donnerstag in Füssen (GER): Die österreichische U20-Nationalmannschaft (KADER) reist mit zwei knappen Siegen zur IIHF Weltmeisterschaft Division Ia nach Garmisch-Partenkirchen (GER) an.

Musste gegen Italien noch ein 0:3-Rückstand umgedreht werden, verlief die Partie gegen Frankreich von Beginn an auf einem ausgeglichenen Niveau. Nach der regulären Spielzeit hieß es dann 3:3, die Tore der Österreicher steuerten Kevin Schettina mit einem Doppelpack und Johannes Bischofberger bei.

Im anschließenden Penaltyschießen zeigte die ÖEHV-Auswahl keine Nerven: Konstantin Komarek, der am Mittwoch zum Nationalteam stieß, und Mario Seidl verwandelten ihre Versuche und sorgten damit für den zweiten Sieg in der Vorbereitung.

"Die Offensive funktioniert bei uns sehr gut. Aber wie schon gegen Italien haben wir in der eigenen Zone zu kompliziert gespielt", meinte Head Coach Christian Weber nach der Partie gegen Frankreich.

"Bis zum ersten WM-Spiel müssen wir das ändern und viel einfacher und schneller aus dem eigenen Drittel in den Angriff umschalten. Denn sonst finden die Gegner zu viele Torchancen vor." Zwei Siege in zwei Spielen können sich aber sehen lassen.

Das Selbstvertrauen beim U20-Nationalteam vor den Titelkämpfen gegen Slowenien, Deutschland, Norwegen, Weißrussland und Großbritannien stimmt.

Die österreichische Mannschaft, die sich seit Montag im Trainingslager befindet, wird am Freitag noch einmal Kraft bei einem Teamevent und bei einem gemeinsamen Abendessen tanken. "Wir brauchen diesen freien Tag unbedingt. Eine Beschäftigung abseits des Eises bringt neuen Schwung", weiß Trainer Weber.

Die Anreise nach Garmisch-Partenkirchen erfolgt am Samstag, am Abend gibt es dann auch noch ein Training. Am Sonntag erfolgt der Auftakt in die Weltmeisterschaft. Österreich trifft dabei im Abendspiel auf Slowenien, das im Vorjahr knapp mit 3:2 gewinnen konnte.

WM-Vorbereitung in Sterzing und Füssen
07.12.2011, 19:30 Uhr: Italien - Österreich 3:4 (1:0,2:3,0:1)
08.12.2011, 18:30 Uhr: Österreich - Frankreich 4:3 n.P. (0:1,1:0,2:2)

U20-Weltmeisterschaft, Division Ia (11-16), Garmisch-Partenkirchen (GER/11.-17.12.2011)
Norwegen, Deutschland, Slowenien, Weißrussland, Österreich, Großbritannien
http://www.iihf.com/channels1112/wm20-ia/statistics.html
Spielplan
11.12.2011, 19:30 Uhr: Österreich - Slowenien
12.12.2011, 19:00 Uhr: Österreich - Deutschland
14.12.2011, 16:00 Uhr: Österreich - Norwegen
16.12.2011, 15:30 Uhr: Österreich - Weißrussland
17.12.2011, 12:30 Uhr: Österreich - Großbritannien