Verdienter Sieg gegen Slowenien

Die österreichische U13-Auswahlmannschaft gewann am Freitag in Steindorf ein Länderspiel gegen Slowenien mit 5:2. Dies war ein gelungener Test für den Turnierauftritt am Jahresende in Tschechien.

Einen Tag im Zeichen eines Länderspiels: Das erlebten einige Spieler des Jahrgangs 1999 beim Duell mit den slowenischen Nachbarn in Steindorf/Kärnten. 

Die österreichische U13-Auswahl gewann schlussendlich verdient mit 5:2 (1:0,3:0,1:2). Wenige Stunden vor diesem Spiel erst versammelten sich die Spieler zu einem ersten Training.

"Es war ein sehr gutes Spiel von unserer Mannschaft", bestätigte auch Mag. Wolfgang Ebner, Referent des Österreichischen Eishockeyverbandes für U14 und jünger. Die Treffer für die österreichischen Auswahl erzielten Niklas Würschl, Marcel Mayrhofer, Kai Fässler, Alexander Maxa und Elias Wallenta.

Anschließend zum Spiel gab es auch noch ein Penaltyschießen, das die Österreicher mit 4:0 für sich entscheiden konnten. Wie schon im Spiel waren auch im Shootout die beiden Torhüter, Maximilian Haselbacher und Paul Morcher, eine Klasse für sich.

"Am Jahresende fahren wir zu einem Turnier, dem Christmas Challenge Cup, nach Prag. Mit so einer Leistung können wir auch dort bestehen", meinte Nachwuchsreferent Ebner.

Von 09. bis 21. Februar 2012 wird dann dieser Jahrgang, der von den Wiener Bezirksblättern unterstützt wird, zum größten Eishockey-Jugend-Turnier nach Quebec/Kanada aufbrechen.

Kader U13-Auswahlteam
Tor: Haselbacher, Morcher
Verteidigung: Friedman, Maurer, Höhn, Singer
Angriff: Maxa, Bretschneider, Prosenz, Fröwies, Fässler, Wallenta, Mayrhofer, Pozarek, Würschl, Kuntze