U13-Meistertitel an LLZ Steiermark

Im Saisonfinale in der U13-Meisterschaft ging es noch einmal richtig heiß zur Sache. Nach einer spannenden Vorrunde ging der Meisterpokal zum LLZ Steiermark, das sich den Staatsmeistertitel erkämpfte.

Im Halbfinale kam es in der Eishalle zu Graz-Liebenau zum Steirerduell, in dem sich Gastgeber Graz 99ers dem späteren Staatsmeister, dem LLZ Steiermark, knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Im zweiten Semifinale behielten die Red Bulls aus Salzburg mit 1:0 die Oberhand und zogen ins Finale ein.

Die Bronzemedaille schnappte sich dann die SPG 48er/ELAP vor der SPG Graz99ers/ATSE Graz. Angepeitscht von hunderten Eltern, die drei Tage in Liebenau ihre Schützlinge anpeitschten, kam es dann zum spannenden Finale, in der das LLZ Steiermark bereits früh die Weichen zum Turniersieg stellte und mit 5:1 eindrucksvoll die Red Bulls aus Salzburg besiegte.

U16-Nachwuchsreferent Kurt Eschenberger bedankte sich bei den Organisatoren Andreas Soritz (Graz 99ers) und Joe Laimer (EC "ATSE" Graz), die mit zahlreichen freiwilligen Helfern für einen reibungslosen Turnierverlauf sorgten.

"Der Dank gilt auch den Eltern und Großeltern, die Tag für Tag dafür sorgen, dass ihre Schützlinge dem Puck quer durch Österreich nachjagen. Ein super Turnier, auf hohem Niveau mit tollen und fairen Spielen", so Eschenberger.

Der "Fair-Play-Pokal" ging an den U13-Staatsmeister, dem LLZ Steiermark. Zum besten Tormann, bzw. besser gesagt besten Torfrau, wurde Katharina Schellnegger (LLZ Steiermark) gewählt. Bester Verteidiger wurde Marcel Ott (EV Villacher SV) und den Pokal für den besten Stürmer des Turniers gewann Dominic Thalhammer (EAC Junior Capitals).

Die Finalserie der "Nachwuchsmeisterschaften NEU" findet nächste Woche in Salzburg mit dem U11-Turnier (18. bis 20.03.2011) ihre Fortsetzung. Dann folgt das U12-Finalturnier in Wien (25. bis 27.03.2011) bevor die jüngsten Cracks, die schon um Medaillen kämpfen, im Rahmen des U10-Turniers in St. Pölten (01. bis 03.04.2011) ihr Können zum Besten geben.

U13-Finalturnier in Graz: Endstand und Spielerstatistik