Turniersieg beim "Kufstein Cup"

Nervenaufreibend war das letzte Spiel der österreichischen U15-Nationalmannschaft beim "Kufstein Cup 2011". Ein Last-Minute-Tor von Dario Winkler gegen Südtirol sicherte der ÖEHV-Auswahl den Turniersieg.

Vor der abschließenden Partie stand bereits fest, dass für die U15 des Österreichischen Eishockeyverbandes ein Erfolg - ob nach regulärer Spielzeit oder Overtime - gegen das Team Südtirol ausreichen würde, um den "Kufstein Cup 2011" zu gewinnen.

Dieses Wissen hemmte die Spieler, auch wenn in der 8. Spielminute durch Felix Maxa die 1:0-Führung gelang. "Danach haben die Burschen etwas zu eigensinnig agiert", analysierte Head Coach Hans Winkler nach Spielende.

Auf dem Eis bedeutete dies drei Südtiroler Treffer in nur fünf Minuten. Ein Timeout der Österreicher musste her, um den Spielern wieder die taktischen Vorgaben in Erinnerung zu rufen. Daniel Wachter gelang noch im ersten Drittel der Anschlusstreffer.

Nach dem ersten Wechsel aber wieder ein ähnliches Bild: Südtirol gelang das 4:2, doch Julian Zwerger hielt die Österreicher mit dem 3:4 weiter im Rennen. Für den Schlussabschnitt war daher noch alles möglich.

"Da haben die Spieler dann endlich wieder gemeinsam gespielt", meinte Hans Winkler. Belohnt wurde das U15-Nationalteam mit zwei späten Treffern. In Überzahl erzielte Florian Baltram den Ausgleich (57.). 16 Sekunden vor dem Ende fasste sich Dario Winkler ein Herz und steuerte in Unterzahl den siegbringenden Treffer bei.

"Wir sind fast das ganze Spiel über einem Rückstand hinterhergelaufen. Für die Spieler war dies durchaus wichtig, haben sie doch gesehen, wie man mit einem Rückstand umgehen muss", erklärte Kurt Eschenberger, U15-Referent des Österreichischen Eishockeyverbandes. "Aber ich muss auch sagen, dass die Burschen die Erwartungen, die wir vor dem Turnier hatten, übertroffen haben."

Die österreichische U15-Nationalmannschaft entscheidet damit den "Kufstein Cup 2011" vor den Auswahlen aus Bayern, Südtirol und Baden-Württemberg für sich.

Ende Dezember geht es für die U15-Mannschaft mit einem Turnier in der tschechischen Hauptstadt Prag weiter. Im Februar 2012 wird entweder in Zell am See oder in Telfs ein Trainingslager abgehalten.

Trainingslager und "Kufstein Cup"
11.11.2011, 13:30 Uhr: Österreich - Bayern 3:2 n.P. (2:0,0:1,0:1)
12.11.2011, 19:00 Uhr: Österreich - Baden-Württemberg 3:1 (1:1,1:0,1:0)
13.11.2011, 08:00 Uhr: Österreich - Südtirol 5:4 (2:3,1:1,2:0)