Finalisten sind erstmals dabei

Zwei "Exhibition Games" hat das österreichische Nationalteam vor der IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei noch vor sich. Am Donnerstag geht es zunächst in der neuen Arena von Bratislava gegen den WM-Gastgeber.

Die "Euro Hockey Challenge" ist für die Saison 2010/11 beendet. Die als intensive Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft (29. April bis 15. Mai) eingeführte Serie hat mit Finnland ihren ersten Gewinner.

Team Suomi holte an den sechs Spieltagen fünf Siege und entschied damit die Gesamtwertung vor den punktgleichen Schweden aufgrund der besseren Tordifferenz für sich. Für das österreichische Nationalteam schaute ein Sieg gegen Lettland heraus, am Ende blieb allerdings nur der zwölfte Platz hinter den punktgleichen Balten.

WM-Vorrundengegner Norwegen konnte ebenfalls einen Erfolg einfahren und belegte schlussendlich Rang zehn. "Die Spieler hatten jetzt ein paar Tage frei. Das ist wichtig für die Regeneration", erklärt Head Coach Bill Gilligan. "Ab sofort haben wir aber auch die Spieler der beiden Finalisten dabei."

Daher umfasst der gesamte Kader für das nächste Länderspiel gegen die Slowakei - das dritte innerhalb von 14 Tagen, in Trencin gewannen die Slowaken im Rahmen der "Euro Hockey Challenge" 4:0 und 5:3 - am Donnerstag in der neuen WM-Arena von Bratislava 29 Spieler (drei Torhüter, elf Verteidiger und 15 Stürmer). Von Champion Red Bull Salzburg sind sechs, von Vizemeister KAC fünf Spieler zum Nationalteam gestoßen.

Das erste Zusammentreffen des erweiterten Kaders für die Weltmeisterschaft gibt es am Dienstag. Da findet am Abend auch eine Trainingseinheit in Bratislava statt.

"Die bisherigen Spiele haben uns gezeigt, dass wir noch hart an uns arbeiten müssen, um bei der WM mithalten zu können", meint Oliver Setzinger. "Unsere jungen Spieler haben sich bisher ein Lob verdient. Sie haben bis zum Umfallen gekämpft."

Nach der Partie in Bratislava hat die Mannschaft über die Osterfeiertage frei. Am 26. April kommt das Team wieder zusammen, um sich mit der WM-Generalprobe gegen die USA in Innsbruck auf die Titelkämpfe einzustimmen.

Karten für dieses Spiel in der TWK Arena sind auf www.eishockey.at, im Callcenter unter +43 1 544 544 0, in ausgewählten Filialen der Erste Bank und der Tiroler Sparkasse, bei der Innsbruck-Info sowie bei Ö-Ticket West erhältlich.

Länderspiele vor der IIHF Weltmeisterschaft
21.04.2011, 17:00 Uhr, Bratislava: Slowakei - Österreich (live ORF Sport plus)
27.04.2011, 20:15 Uhr, Innsbruck: Österreich - USA (live ORF Sport Plus und LAOLA1.tv)