Acht Spiele auf hohem Niveau

Auf die österreichische Nationalmannschaft kommt im April ein intensives Vorbereitungsprogramm für die IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei zu.

Von 29. April bis 15. Mai findet zum ersten Mal in der Geschichte eine Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei mit den Spielorten Bratislava und Kosice statt.

Gegen den WM-Gastgeber geht es in der Vorbereitung, die am 21. März mit einem ersten Trainingslager der zur Verfügung stehenden Spieler – vorzeitiges Ausscheiden in den diversen Playoffs – beginnt, ganze drei Mal.

Im Rahmen der neu geschaffenen Euro Hockey Challenge - ein Turnierformat der besten zwölf europäischen Mannschaften über zwei Saisonen - tritt die ÖEHV-Auswahl am 8. und 9. April in der Slowakei an. Davor gibt es noch zwei Spiele gegen Deutschland (31. März und 1. April).

Die heimischen Fans bekommen das österreichische Team drei Mal in Innsbruck zu Gesicht. Zum Abschluss der Challenge wartet am 13. und 14. April Lettland auf die Truppe von Head Coach Bill Gilligan.

"Die Euro Hockey Challenge bietet eine hervorragende Möglichkeit, unser Team auf die WM vorzubereiten", erklärt Dr. Dieter Kalt, Präsident des Österreichischen Eishockeyverbandes. "Da wir durchwegs gegen A-Nationen spielen, sind diese Partien eine gute Standortbestimmung. Ich bin froh, dass wir die Heimspiele in Innsbruck austragen, da Tirol immer ein guter Boden für das Team war."

Den letzten Schliff für die Titelkämpfe holt sich der Aufsteiger mit zwei Länderspielen gegen die Slowakei (21. April) in der WM-Arena von Bratislava und gegen die USA in Innsbruck (27. April). In diesen Begegnungen sollte schon der WM-Kader - das letztmögliche Finalspiel in der Erste Bank Eishockey Liga findet am 14. April statt - eingesetzt werden.

Am 28. April bricht das österreichische Nationalteam Richtung Kosice auf, wo es zwei Tage später zum Auftakt in die Weltmeisterschaft zu einem Wiedersehen mit den US-Amerikanern kommen wird. Die weiteren WM-Gegner sind Schweden (2. Mai) und Norwegen (4. Mai).

Alle Heimspiele des österreichischen Nationalteams in Innsbruck sowie alle Österreich-Spiele bei der Weltmeisterschaft in Kosice werden LIVE auf ORF Sport plus zu sehen sein.

Euro Hockey Challenge
Teilnehmer: Russland, Schweden, Weißrussland, Deutschland, Finnland, Tschechien, Schweiz, Slowakei, Norwegen, Lettland, Dänemark, Österreich

31.03.2011, 19:45 Uhr: Deutschland - Österreich (Rosenheim)
01.04.2011, 20:00 Uhr: Deutschland - Österreich (Landshut)
08.04.2011, 17:00 Uhr: Slowakei - Österreich (in der Nähe von Bratislava)
09.04.2011, 17:00 Uhr: Slowakei - Österreich (in der Nähe von Bratislava)
13.04.2011, 20:15 Uhr: Österreich - Lettland (Innsbruck/ORF Sport plus)
14.04.2011, 18:00 Uhr: Österreich - Lettland (Innsbruck/ORF Sport plus)

Länderspiele vor der IIHF Weltmeisterschaft
21.04.2011, 17:00 Uhr: Slowakei - Österreich (Bratislava)
27.04.2011, 20:15 Uhr: Österreich - USA (Innsbruck/ORF Sport plus)

 

IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei (29. April bis 15. Mai)

Gruppe A
(Bratislava)

Gruppe B
(Kosice)

Gruppe C
(Kosice)

Gruppe D
(Bratislava)

Russland
Slowakei
Deutschland
Slowenien

Kanada
Schweiz
Weißrussland
Frankreich

Schweden
USA
Norwegen
Österreich

Finnland
Tschechien
Lettland
Dänemark

Spielplan der österreichischen Nationalmannschaft
30.04.2011, 16:15 Uhr: USA - Österreich (ORF Sport plus)
02.05.2011, 20:15 Uhr: Schweden - Österreich (ORF Sport plus)
04.05.2011, 16:15 Uhr: Österreich - Norwegen (ORF Sport plus)

Head-to-Head gegen die WM-Gegner
Österreich-USA: 3 Siege, 2 Remis, 22 Niederlagen, 56:145 Tore
Die letzten 3 Spiele: 1:6 (2009), 2:6 (2007), 8:1 (2005)
Österreich-Schweden: 2 Siege, 2 Remis, 12 Niederlagen, 11:74 Tore
Die letzten 3 Spiele: 1:7 (2009), 3:5 (2002), 0:11 (2001)
Österreich-Norwegen: 13 Siege, 5 Remis, 23 Niederlagen, 114:152 Tore
Die letzten 3 Spiele: 2:5 (2010), 4:1 (2010), 0:3 (2009)