Nur ein Torerfolg fehlt zum Glück

Mit einer sehr guten Leistung startete das österreichische U20-Nationalteam in den "U20 Sino Cup" in Dänemark. Gegen A-Nation Finnland muss sich die Truppe von Head Coach Dieter Werfring erst in den Schlussminuten knapp mit 0:2 geschlagen geben.

Zum Auftakt des Fünf-Nationen-Turniers in Kopenhagen/Dänemark bekam es das österreichische U20-Nationalteam gleich mit dem schwersten Gegner zu tun. Finnland, seines Zeichens A-Nation und bei der letzten U20-Weltmeisterschaft 10:1-Gewinner gegen Österreich, wurde seiner Favoritenrolle aber nur in den letzten Spielminuten gerecht.

Zwar waren die Finnen mit einer U19-Mannschaft angetreten, die Tore erzielten die Nordeuropäer aber erst am Ende. Die Österreicher hielten diese Auftaktpartie in den "Sino Cup" über weite Strecken offen. Der erste Treffer fiel 2:22 Minuten vor Schluss, als Teemu Tallberg Torhüter Christoph Lindenhofer (37 Saves/EHC Liwest Linz) bezwingen konnte.

Trainer Werfring setzte in Folge alles auf eine Karte und nahm seinen Keeper vom Eis. Aber anstelle des Ausgleichs konnten die Finnen die Entscheidung herbeiführen. Teemu Rautiainen stellte sechs Sekunden vor der Schlusssirene den 2:0-Endstand her.

"Wir haben uns vorgenommen, über 60 Minuten das Tempo des Gegners mitzugehen. Das haben wir gemacht, wir haben auf hohem Niveau gespielt", war auch der Head Coach der österreichischen Auswahl zufrieden. Phasenweise hat das U20-Nationalteam den Gegner beherrscht und sich gute Einschussmöglichkeiten erspielt.

Für ein Erfolgserlebnis war aber der finnische Schlussmann an diesem Dienstagabend nicht zu überwinden. "Leider sind wir für unser Spiel nicht belohnt worden", war Werfring auch etwas enttäuscht. "Die Spieler haben aber die Vorgaben perfekt umgesetzt. Das stimmt mich für die restlichen Partien positiv."

Am Mittwoch gibt es in Kopenhagen die nächsten Trainingseinheiten für das Nationalteam. Danach stehen noch die Spiele gegen Weißrussland, Lettland und Dänemark, das das Parallelspiel gegen die Letten mit 2:3 verlor, auf dem Programm. "Trotz der Niederlage gegen Finnland haben wir einen Schritt nach vorne gemacht", gab Werfring das Lob an die Spieler weiter.


Sino Cup in Kopenhagen/Dänemark (9. bis 13. November)

09.11.2010, 19:30 Uhr: Österreich - Finnland 0:2 (0:0,0:0,0:2)
11.11.2010, 19:30 Uhr: Österreich - Weißrussland
12.11.2010, 13 Uhr: Lettland - Österreich
13.11.2010, 13:30 Uhr: Dänemark - Österreich

2011 IIHF Weltmeisterschaft Div. I in Bled/Slowenien (12. bis 18. Dezember)

12.12.2010, 16:30 Uhr: Litauen - Österreich
13.12.2010, 15 Uhr: Österreich - Kasachstan
15.12.2010, 13 Uhr: Österreich - Kroatien
17.12.2010, 18:30 Uhr: Slowenien - Österreich
18.12.2010, 15:30 Uhr: Österreich - Dänemark