Auftaktsieg gegen Frankreich

Die junge österreichische Nationalmannschaft startete mit einem Sieg in den "Telenor Hockey Cup" in Ungarn. Dank eines Doppelpacks von Routinier Philipp Lukas (Liwest Black Wings Linz) schlugen die Österreicher im Duell der A-Nationen Frankreich

Für die Mannschaft von Head Coach Bill Gilligan begann die Partie in Szekesfehervar denkbar ungünstig.

Nicolas Arrossamena brachte die Franzosen bereits in der 3. Spielminute in Führung. Die international noch unerfahrene - sechs Debütanten waren dabei - österreichische Truppe kämpfte sich aber noch im ersten Drittel zurück.

Innerhalb von nur 34 Sekunden drehten Philipp Lukas und Paul Schellander (EC KAC) den Rückstand in eine Führung um. Als dann auch noch Thomas Hundertpfund (18./EC KAC) zum 3:1 einschoss, schien das österreichische Nationalteam auf dem Weg zu einem klaren Sieg zu sein.

Starkbaum sensationell

Doch Mitte des zweiten Drittels kamen auch die Franzosen zu einem Doppelschlag. Lionel Tarantino (26.) und Pierre-Edouard Bellemare (28.) stellten innerhalb von 1:21 Minuten wieder den Ausgleich her.

Zur Halbzeit des Spiels nahm Gilligan wie geplant Goalie Rene Swette (EC KAC) vom Eis und ließ die restliche Zeit Bernhard Starkbaum (EC Rekord Fenster VSV) das Tor hüten.

Der Villacher Schlussmann zeigte eine starke Leistung und parierte alle 13 Torschüsse der Franzosen, die mit 13 Spielern aus dem Team der diesjährigen Weltmeisterschaft in Deutschland angetreten waren.

Lukas mit der Entscheidung

Die Entscheidung fiel in der Mitte eines ausgeglichenen Schlussdrittels. Philipp Lukas, mit bisher 99 Länderspielen der routinierteste in der österreichischen Auswahl, fixierte mit seinem zweiten Treffer (52.) den verdienten Sieg der ÖEHV-Truppe.

"Wir haben von Anfang an sehr gut gespielt. Die jungen Spieler haben sich sehr gut verkauft", hatte auch Head Coach Gilligan Lob für seine Mannschaft übrig. Nur mit dem zweiten Drittel war der US-Amerikaner nicht zufrieden: "Da haben wir zu nachlässig gespielt und die Franzosen wieder ins Spiel kommen lassen."

KAC-Stürmer Hundertpfund wurde mit einem Tor und einer Vorlage zum besten Spieler der Partie gewählt.

Telenor Hockey Cup in Szekesfehervar/Ungarn (12. bis 14. November)

12.11.2010, 16 Uhr: Österreich - Frankreich 4:3 (3:1,0:2,1:0)
Tore: Ph. Lukas (8., 52.), Schellander (8.), Hundertpfund (18.); Arrossamena (3.), Tarantino (26.), Bellemare (28.)
Strafminuten: 4 plus 10 Minuten Disziplinar Herburger bzw. 14

13.11.2010, 14 Uhr: Österreich - Japan
14.11.2010, 16:30 Uhr: Ungarn - Österreich