"Turnier hat den Zweck erfüllt"

Mit nur einem Punkt kehrt das österreichische U20-Nationalteam vom "Sino Cup" in Kopenhagen zurück nach Hause. Im abschließenden Spiel gegen Gastgeber und WM-Gegner Dänemark setzte es erneut eine knappe Niederlage.

Wie schon in den vorangegangenen Spielen beim Fünf-Nationen-Turnier in Dänemark hielt die ÖEHV-Auswahl die Partie lange Zeit offen.

Erst in den letzten 20 Minuten konnten sich die Hausherren, die bei der Weltmeisterschaft der Division I (12. bis 18. Dezember) in einem Monat in Bled/Slowenien auch wieder der letzte Gruppengegner der Österreicher sein werden, einen Vorsprung herausspielen und schlussendlich mit 4:2 gewinnen.

Im ersten Abschnitt war das Team von Head Coach Dieter Werfring durch Kevin Macierzynski (FBI VEU Feldkirch) sogar noch in Führung gegangen.

Mit dem Ausgleich zu Beginn des zweiten Drittels kamen aber die Dänen immer besser ins Spiel. Zu Treffern kamen die Skandinavier aber erst wieder im Schlussabschnitt.

Anschlusstreffer kommt zu spät

In den ersten siebeneinhalb Minuten zog Dänemark auf 3:1 davon. Die Österreicher gaben aber nicht auf und kämpften vehement um den Anschlusstreffer, der Schweden-Legionär Konstantin Komarek (Lulea HF) aber erst 40 Sekunden vor der Schlusssirene gelang.

"Die Mannschaft hat Charakter bewiesen und noch einmal alles versucht", war der Head Coach, der das 0:9 vom Vortag gegen Lettland aus den Köpfen der Spieler brachte, mit der abschließenden Vorstellung wieder zufrieden.

Danach riskierte Trainer Werfring noch einmal alles und nahm für die letzten Sekunden Torhüter Christoph Lindenhofer (Liwest Black Wings Linz) vom Eis. Dies nutzten die Dänen eiskalt aus und kamen durch Jesper Jensen noch zum vierten Treffer. Mit vier Niederlagen in ebenso vielen Spielen treten die Österreicher am Sonntag die Heimreise an.

Appell an die Vereine

"Dieses Turnier gegen sehr starke Nationen hat seinen Zweck vollkommen erfüllt. Das Resümee ist durchaus positiv", meinte Werfring. Der Turniersieg ging an die Mannschaft aus Weißrussland, gegen die Österreich seinen einzigen Punkt holen konnte.

Das nächste Zusammentreffen des U20-Nationalteams gibt es bei den letzten beiden Spielen des "Pure Hockey"-Projekts gegen die Nationalliga am 23. (FBI VEU Feldkirch) und 24. (EHC Bregenzerwald) November, bevor am 6. Dezember die finale Phase der WM-Vorbereitung beginnt.

"Wir hoffen, dass die Klubs uns entgegenkommen und dass wir unseren WM-Kader auch schon gegen die Nationalliga einsetzen können", appelliert der ÖEHV-Trainerstab an die Vereine.

Sino Cup in Kopenhagen/Dänemark (9. bis 13. November)

09.11.2010, 19:30 Uhr: Österreich - Finnland 0:2 (0:0,0:0,0:2)
11.11.2010, 19:30 Uhr: Österreich - Weißrussland 6:7 n.V. (1:2,1:1,4:3,0:1)
12.11.2010, 13 Uhr: Lettland - Österreich 9:0 (2:0,2:0,5:0)
13.11.2010, 13:30 Uhr: Dänemark - Österreich 4:2 (0:1,1:0,3:1)

2011 IIHF Weltmeisterschaft Div. I in Bled/Slowenien (12. bis 18. Dezember)

12.12.2010, 16:30 Uhr: Litauen - Österreich
13.12.2010, 15 Uhr: Österreich - Kasachstan
15.12.2010, 13 Uhr: Österreich - Kroatien
17.12.2010, 18:30 Uhr: Slowenien - Österreich
18.12.2010, 15:30 Uhr: Österreich - Dänemark