Boston erzwingt Spiel sieben

Boston Bruins jubeln in St. Louis und sichern sich ein "Winner-Takes-It-All"-Spiel vor eigenem Publikum.

Die Stanley Cup Finals 2019 werden in einem Spiel sieben - einem sogenannten "Winner-Takes-It-All"-Spiel entschieden.

Die Boston Bruins erzwingen den ultimativen Showdown in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL mit einem klaren 5:1 (1:0,0:0,4:1) bei den St. Louis Blues. Damit gleicht das Team aus Massachusetts in der "Best-of-Seven"-Serie auf 3:3 aus und die Blues müssen weiter um ihren ersten Stanley-Cup-Titel bangen.

Die Bruins gewannen die Stanley-Cup-Trophäe insgesamt sechs Mal - zuletzt 2011.