Rangers kündigen Trade-Offensive an

Die Blueshirts kündigen Umwälzungen an. Muss auch Grabner gehen?

Die New York Rangers befinden sich in der NHL auf Talfahrt. Nur eines der letzten acht Spiele konnten die "Blueshirts" gewinnen.

Die Fans werden sich demnächst auf eine Trade-Offensive einstellen müssen. Die Rangers formulieren einen Brief an ihre Anhänger, in dem sie ankündigen, bis zur kommenden Deadline Ende des Monats und darüber hinaus im Sommer Umwälzungen vorzunehmen.

"Wir werden uns darauf konzentrieren, junge, konkurrenzfähige Spieler, die Speed, Skills und Charakter mitbringen, ins Team zu holen. Das wird auch bedeuten, dass wir einige bekannte Gesichter verlieren werden, Jungs, die wir alle schätzen und respektieren. Das ist 'part of the game', aber nie leicht. Unser Versprechen an euch ist, dass unser Plan auf einen einzigen Gesichtspunkt abzielt: Sicherzustellen, dass wir das Fundament für unsere nächste Stanley-Cup-Mannschaft legen", so der Brief.

Das könnte auch bedeuten, dass Top-Torschütze Michael Grabner - dessen aktueller Vertrag im Sommer ausläuft - abgegeben wird.