Malkin-Gala bei Penguins-Sieg

Pittsburgh schenkt den Capitals sieben Tore ein.

Mit zwei Toren und zwei Assists avanciert Evgeni Malkin zum Matchwinner beim 7:4-Erfolg von Pittsburgh gegen die Washington Capitals.

In einem lange Zeit offenen Spiel legen die Penuins im ersten Drittel durch Phil Kessel und Carl Hagelin vor, Alex Ovechkin gelingt noch vor der ersten Pausensirene der Anschlusstreffer.

Im zweiten Spielabschnitt stellt zunächst Patric Hornqvist die Zwei-Tore-Führung wieder her, ehe Dmitry Orlov und Evgeny Kuznetsov die Verhältnisse ausgleichen. 

Malkin bringt die Pensi im Schlussdrittel schnell wieder in Führung, nur knapp 50 Sekunden später schlagen die Capitals durch Ovechkin erneut zurück. Bryan Rust, Kessel und Malkin stellen letztlich den Sieg für das Heimteam klar.

Weitere Ergebnisse:

Detroit Red Wings - Carolina Hurricanes 4:1
San Jose Sharks - Columbus Blue Jackets 3:1
Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 2:5