Grabner bleibt bei Sieg ohne Punkte

Kärntner hält sich gegen Buffalo zurück. Auch Raffl darf mit den Flyers jubeln.

Diesmal ohne Scorer-Punkte bleibt Michael Grabner beim 4:3-Heimsieg seiner New York Rangers über die Buffalo Sabres.

Rick Nash (2., 47.), J.T. Miller (29.) und Pavel Buchnevich (57.) erzielen diesmal die Treffer für die Cracks vom Big Apple. Die Sabres gleich durch Kyle Okposo (19./PP), Justin Falk (38.) und Rasmus Pistolainen (55./PP) zwar drei Mal aus, stehen am Ende aber trotzdem mit leeren Händen da.

Grabner kommt zu 14:59 Minuten Eiszeit und gibt dabei zwei Torschüsse ab.

Raffl siegt mit Flyers in der Overtime

Über einen Sieg darf sich auch Michael Raffl mit den Flyers freuen: Philadelphia schlägt in der eigenen Halle die Toronto Maple Leafs mit 3:2 in der Overtime.

Dabei gehen die Kanadier im Mitteldrittel durch Treffer von Connor Brown (33.) und Frederik Gauthier (34.) mit 2:0 in Führung. Im Schlussabschnitt erzwingen Nolan Patrick (42.) und Wayne Simmonds (44./SH) die Verlängerung in der Sean Couturier nach nur 18 Sekunden den Siegtreffer für die Gastgeber besorgt.

Für die Maple Leafs ist es die bereits vierte Niederlage in Folge.

Golden Knights siegen wieder

Die Las Vegas Golden Knights kehren mit einem 4:1-Erfolg bei den Tampa Bay Lightning wieder auf die Siegerstraße zurück. Die St. Louis Blues gewinnen mit demselben Ergebnis in Ottawa.

Einen knappen 3:2-Sieg im Shootout holt Nashville gegen die Coyotes. Für die Predators ist es der vierte Sieg in Folge. Colorado setzt sich zuhause 5:3 gegen die San Jose Sharks durch.