Vaneks Debüt

Die drei Österreicher in der National Hockey League müssen in der Nacht auf Freitag jeweils Niederlagen einstecken.

Österreichs NHL-Cracks müssen in der Nacht auf Freitag allesamt Niederlagen einstecken. Beim Debüt von Thomas Vanek verliert Columbus gegen die Los Angeles Kings klar mit 2:5. Dabei gehen die Blue Jackets durch Cam Atkinson bzw. Seth Jones im ersten Drittel sogar mit 2:0 in Führung.

Nate Thompson, Alex Iafallo und Tanner Pearson können die Partie im Mittelabschnitt zugunsten der Kings drehen. Jeff Carter und erneut Iafallo sorgen im dritten Drittel für die Entscheidung. Vanek kommt bei 13:32 Minuten am Eis auf einen Torschuss.

New Jersey muss sich mit Michael Grabner gegen die Florida Panthers mit 2:3 geschlagen geben. Der Kärntner verbucht dabei zwei Torschüsse. Michael Raffl verliert mit den Philadelphia Flyers gegen die Carolina Hurricanes mit 1:4.

Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl werden sich in den nächsten Wochen wohl öfter begegnen. Die drei heimischen NHL-Exporte tummeln sich nun alle bei verschiedenen Teams in der Metropolitan Division.

Die Columbus Blue Jackets, New Jersey Devils und Philadelphia Flyers sind voll im Rennen um das Play-off. Wie stehen die Chancen der österreichischen Stürmer auf den Einzug in den Kampf um den Stanley Cup und wer sind die Konkurrenten um die heißbegehrten Plätze? LAOLA1 macht den Check.