Capitals übernehmen Division-Führung

Auch Torjäger Ovechkin steuert seinen Teil zur Tabellenführung bei.

Die Washington Capitals setzen sich in der Nacht auf Dienstag mit einem 3:2-Sieg bei den Buffalo Sabres mit 75 Punkten an die Spitze der Metropolitan Division vor Pittsburgh (74).

Alex Ovechkin (22.), der mit nunmehr 35 Toren die Torschützenliste anführt, und John Carlson (34.) sorgen für ein 2:0-Führung der Caps.

Kyle Okposo (53.) lässt bei den Gastgebern kurz Hoffnung aufkeimen. Evegeny Kuznetsov (60./EN) macht aber alles klar, das 2. Buffalo-Tor erzielt Evander Kane vier Sekunden vor Schluss.

Golden Knights unterliegen den Ducks

Das NHL-Team mit den meisten Punkten - Liga-Neuling Vegas Golden Knights (82 Zähler) - muss sich im Heimspiel Division-Konkurrent Anaheim Ducks mit 0:2 geschlagen geben. Jakob Silfverberg (14.) und Josh Manson (48.) erzielen die Tore der Gäste.

Ducks-Goalie John Gibson pariert 13 Schüsse, ehe er verletzt vom Eis muss. Sein Ersatz Ryan Miller wehrt in der Folge die weiteren 20 Schüsse der Golden Knights auf das Ducks-Gehäuse ab.

Overtime-Sieg der Bruins, Predators an Divison-Spitze

Die Minnesota Wild fahren einen 5:3-Erfolg bei den New York Islanders ein. Die Boston Bruins kommen zu einem 2:1-Overtime-Erfolg bei den Calgary Flames. Torjäger Brad Marchand stellt den Sieg mit seinem Treffer nach 3:36 Minuten der Verlängerung sicher.

Die Nashville Predators feiern einen klaren 5:2-Heimsieg über die Ottawa Senators und setzen sich in der Central Division punktegleich mit Winnipeg (79) an die Spitze. Die Chicago Blackhawks unterliegen auf eigenem Eis den Los Angeles Kings mit 1:3.